© Deleted - 805467

Sport Motorsport
12/05/2011

MotoGP: Pole für Pedrosa in Malaysia

Der Spanier startet am Sonntag vor Neo-Weltmeister Stoner. In den unteren Klassen geht es um die Wurst.

In den beiden noch offenen Titelrennen der Motorrad-Straßen-Weltmeisterschaft könnte beim Malaysia-Grand-Prix in Sepang bereits im Training eine Vorentscheidung gefallen sein.

Sowohl im Moto2 als auch in der 125er-Klasse stürzten mit Marc Marquez bzw. Johann Zarco die schärfsten Verfolger der aktuellen WM-Führenden und gehen abgeschlagen ins vorletzte Saisonrennen. Im bereits entschiedenen MotoGP holte der Spanier Dani Pedrosa Pole vor Weltmeister Casey Stoner.

Schwerer Sturz

Im Moto2 stürzte Stefan Bradls Verfolger Marquez schon am Freitag so schwer, dass er am Samstag im Qualifying wegen seiner Gehirnerschütterung und einer Schulterprellung nur die zwei Pflichtrunden drehen konnte und lediglich als 36. und Vorletzter ins Rennen geht. Gewinnt der aus Reihe eins startende Bradl am Sonntag und wird der in der WM nur drei Punkte zurückliegende Marquez nicht besser als 14., ist der Deutsche schon vor dem letzten Saisonrennen in Valencia Champion.

Nicht ganz so eng geht es in der kleinsten Klasse her. Nico Terol hat 25 Punkte Vorsprung auf Johann Zarco und braucht von der Pole aus nur vor dem Franzosen ins Ziel zu kommen, um ebenfalls vorzeitig Weltmeister zu sein. Zarco stürzte im Training ebenfalls und geht nur als 15. ins Rennen. Terol wäre der letzte 125er-Champion, denn 2012 wird die Klasse in Moto3 umbenannt. Dann kehrt auch der österreichische Hersteller KTM in die Straßen-WM zurück.