Sport | Motorsport
11.08.2017

MotoGP: Dovizioso beim Spielberg-Auftakt Schnellster

Die erste Tagesbestzeit beim GP-Wochenende in Österreich sicherte sich der Ducati-Star Andrea Dovizioso.

Wie im Vorjahr hat Andrea Dovizioso auch 2017 für die erste Tagesbestzeit beim Motorrad-Grand-Prix von Österreich (Sonntag live ab 10.30 Uhr auf ServusTV) gesorgt. Der italienische Ducati-Fahrer kam im zweiten Freitag-Training auf eine Zeit von 1:24,046 Min. und distanzierte dabei den Spanier Maverick Vinales (Yamaha) um 0,234 Sekunden. Dritter war Daniel Pedrosa (Honda), der WM-Führende Marc Marquez aus Spanien Siebenter.

Bei wechselhaftem Wetter störte immer wieder etwas Regen die schon sehr gut besuchten ersten beiden Trainings der drei Klassen auf dem Red Bull Ring. Die befürchteten großen Unwetter blieben aber aus. Vielmehr trocknete die Strecke immer wieder komplett auf, was der Vorjahres-Zweite Dovizioso am Nachmittag im FP2 zur Bestzeit nutzte. Der Italiener verwendete erstmals die neue Ducati-Verkleidung, die mit auffälligen Luftleitblechen an beiden Seiten aufwartet.

https://players.brightcove.net/3213846503001/ByEA0jTkW_default/index.html?videoId=5538553244001 {"allowfullscreen":"allowfullscreen","mozallowfullscreen":"","style":"position: absolute; top: 0px; right: 0px; bottom: 0px; left: 0px; width: 100%; height: 100%;","webkitallowfullscreen":""}

Etwas in Not ist Valentino Rossi. Der italienische Superstar kam auf der hügeligen Strecke mit seiner Yamaha in keiner der beiden Trainingseinheiten über Platz zwölf hinaus und ist in der kombinierten Zeitenliste nur 13.

Der 38-Jährige muss nun am Samstag auf trockene Piste hoffen, um sich im FP3 noch für die Top Ten und damit den direkten Einzug ins Qualifying um die Pole Position qualifizieren zu können. Mit Pol Espargaro war am Freitag sogar der beste KTM-Werkspilot als Gesamt-Zwölfter schneller als der neunfache Weltmeister, der am Sonntag sein 299. MotoGP-Rennen bestreitet.