Sport | Motorsport
14.03.2014

Mercedes dominiert Melbourne-Training

Lewis Hamilton war vor seinem Teamkollegen Rosberg der Schnellste. Vettel mit erstem Lebenszeichen.

Favorit Mercedes hat am Freitag das zweite freie Training für den Formel-1-Grand-Prix von Australien in Melbourne dominiert. Ex-Weltmeister Lewis Hamilton war in 1:29,625 Minuten knapp vor seinem Teamkollegen Nico Rosberg der Schnellste. Ferrari-Star Fernando Alonso, im ersten Training der neuen Saison noch voran, folgte mit einer halben Sekunde Rückstand auf Rang drei.

Red Bull zeigte sich gegenüber den Testfahrten vor Saisonstart deutlich verbessert. Weltmeister Sebastian Vettel fuhr auf Platz vier, sein neuer Teamgefährte Daniel Ricciardo wurde Sechster. Dazwischen landete Jenson Buton im McLaren. Das für die Startaufstellung des WM-Auftaktes maßgebliche Qualifying steht am Samstag (7.00 Uhr/live ORF eins) auf dem Programm.