Sport | Motorsport
08.04.2012

Lorenzo gewinnt MotoGP-Auftakt

Der Yamaha-Pilot startet mit einem Sieg in Katar in die neue Saison. Rang drei für KTM in Moto3-Klasse.

Jorge Lorenzo hat am Sonntag den WM-Auftakt der MotoGP-Piloten gewonnen. Der spanische Yamaha-Pilot siegte beim Flutlicht-Grand-Prix in Losail/Katar vor seinem Landsmann Dani Pedrosa und dem Australier Casey Stoner (jeweils Honda). Der vierfache Katar-Triumphator Stoner führte bis drei Runden vor Schluss, dann wurde der amtierende Weltmeister aber noch auf Rang drei durchgereicht.

   Für KTM gab es bei der Rückkehr in die Straßen-WM in der Moto3-Klasse die Ränge drei und vier. Der Spanier Maverick Vinales (Honda) gewann vor dem Italiener Romano Fenati (Honda), dahinter folgte das KTM-Duo Sandro Cortese (GER) und Luis Salom (ESP). Das Werksteam aus Oberösterreich rechnet sich nach zweijähriger WM-Absenz Titelchancen aus.

Ellenbogen

 "Das war ein äußerst harter Kampf und ich musste 200 Prozent geben. Heute gaben auch die Ellenbogen mit den Ausschlag, wer als Dritter auf dem Podium steht", sagte der aus der Pole Position gestartete Cortese nach dem Debütrennen der neu geschaffenen Klasse, die die bisherige 125-Kubikzentimeter-Kategorie ablöste. In der Moto2-Klasse setzte sich Marc Marquez durch, damit gingen alle drei Siege an Spanien.