Loeb dominiert bei Deutschland-Rallye

Loeb steuert seinem neunten Sieg in Deutschland entgegen.
Foto: ap

Der Franzose befindet sich auf dem bestem Weg, zum neunten Mal in Folge in Deutschland zu triumphieren.

Der erste Tag des deutschen Laufs zur Rallye-Weltmeisterschaft hat das gewohnte Bild gebracht: Der französische Seriensieger und -Weltmeister Sebastien Loeb sicherte sich am Freitag nach sechs Etappen in den Mosel-Weinbergen im Raum Trier die Spitzenposition. 7,4 Sekunden betrug der Vorsprung des WM-Spitzenreiters im Citroen DS3 auf seinen Landsmann und Teamkollegen Sebastien Ogier. Loeb hat bisher alle acht deutschen Rallye-WM-Läufe gewonnen.

Der finnische WM-Zweite Mikko Hirvonen im Ford Fiesta RS WRC war mit einem Rückstand von 1:18,4 Minuten vorläufig nur Dritter. Einen guten Einstand bei der Asphalt-Premiere feierte WM-Rückkehrer Mini mit dem vierten Platz des Spaniers Dani Sordo (+1:40,3). Der Norweger Henning Solberg und seine österreichische Co-Pilotin Ilka Minor waren nach dem ersten Tag Siebente (3:22,1).

(apa / mod) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?