Sport | Motorsport
30.01.2012

Lietz-Sieg im 24-Stunden-Rennen in Daytona

Porsche-Werksfahrer Richard Lietz landet mit seinen Partnern einen knappen Sieg in der GT-Klasse.

Porsche-Werksfahrer Richard Lietz hat am Sonntag die GT-Klasse des klassischen 24-Stunden-Rennens von Daytona gewonnen. Gemeinsam mit seinen Partnern Andy Lally, John Potter (beide USA) und Rene Rast (GER) triumphierte der Niederösterreicher in einem spannungsgeladenen Rennen im Magnus-Porsche 911 GT3 nach 727 Runden mit einem Minimalvorsprung von 9,412 Sekunden.

"Gegen so viele gute Fahrer erfolgreich zu bestehen, die Creme de la creme der GT-Fahrer, ist einfach nur großartig", lautete der zufriedene Kommentar von Lietz beim Siegerinterview nach dem erfolgreichen Saisonauftakt. Der Ybbsitzer wird heuer in der neu geschaffenen Langstrecken-Weltmeisterschaft, der World Endurance Championship, mit dem Team Felbermayr-Proton an den Start gehen.