Wehrlein wird die Testfahrten in Barcelona verpassen.

© APA/AFP/GETTY IMAGES/MARK THOMPSON

Formel 1
02/16/2017

Formel 1: Wehrlein verpasst Testfahrten

Aufgrund einer Rückenverletzung muss der deutsche pausieren.

Sauber-Neuzugang Pascal Wehrlein muss auf die ersten Formel-1-Testfahrten der Saison in Barcelona verzichten. Wegen der Folgen einer Rückenverletzung soll sich der 22-Jährige auf Anraten der Ärzte weiter schonen.

Als Vertreter wird demnach Ferrari-Ersatzmann Antonio Giovinazzi bei den Probefahrten vom 27. Februar bis 2. März an zwei Tagen den neuen Sauber-Boliden steuern. Wehrlein hatte sich die hartnäckige Blessur bei einem Unfall beim „Race of Champions“ in Miami Mitte Januar zugezogen. „Es tut mir leid für das Team, aber wir kommen stärker zurück“, schrieb der 22-Jährige bei Twitter

Die insgesamt acht Testtage vor der neuen Saison, die Ende März in Australien beginnt, sind wegen der Regelreformen diesmal noch wichtiger für Teams und Piloten. Die Autos sollen in diesem Jahr breiter, schneller und schwerer zu fahren sein. Ob Wehrlein zumindest am zweiten Test in Barcelona vom 7. bis 10. März dabei sein kann, blieb offen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.