© CC BY-SA 2.0 oxido1180

Formel 1
10/17/2014

Bis zu 328 km/h auf neuer Strecke in Mexiko

Das Autodromo Hermanos Rodriguez wird die zweitschnellste Rennstrecke sein.

Die neue Formel-1-Strecke in Mexiko wird die zweitschnellste in der Königsklasse des Motorsports. Auf der Zielgeraden des Autodromo Hermanos Rodriguez können künftig Spitzengeschwindigkeiten von bis zu 328 km/h erreicht werden, sagte Christian Epp vom verantwortlichen deutschen Ingenieurbüro Tilke am Donnerstag. Schneller sind die F1-Stars nur beim Grand Prix von Italien in Monza unterwegs.

Die Durchschnittsgeschwindigkeit auf der Strecke in Mexiko-Stadt werde 204 Stundenkilometer betragen, erklärte Epp. Neben der Zielgeraden gebe es zwei weitere Streckenabschnitte, auf denen Geschwindigkeiten von über 300 Kilometern pro Stunde möglich seien. Das Autodromo wird derzeit renoviert. Im November 2015 macht der Formel-1-Zirkus erstmals seit über 20 Jahren wieder in Mexiko Station.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.