Vettel Schnellster im Nürburgring-Training

© Deleted - 844674

Vettel Schnellster im Nürburgring-Training
07/05/2013

Vettel Schnellster im Nürburgring-Training

Am Vormittag hatte noch Mercedes dominiert.

Der Formel-1-Grand-Prix von Deutschland steuert wie erwartet auf ein Duell zwischen Red Bull und Mercedes zu. Weltmeister Sebastian Vettel war am Freitagnachmittag im freien Training auf dem Nürburgring in 1:30,416 Minuten der Schnellste. Dahinter folgten Mercedes-Pilot Nico Rosberg und Vettels Red-Bull-Teamkollege Mark Webber. Am Vormittag hatte noch ganz klar Mercedes den Ton angegeben.

Vettels erste WM-Verfolger Kimi Räikkönen im Lotus und Fernando Alonso im Ferrari landeten auf den Plätzen fünf und sechs. Die nach dem Fiasko von Silverstone adaptierten Pirelli-Reifen hielten im Training stand, der von den Fahrern angedrohte Boykott bei weiteren Reifenplatzern war damit vorerst kein Thema. Das für die Startaufstellung maßgebliche Qualifying folgt am Samstag (14.00 Uhr/live ORF eins, RTL und Sky).

Mercedes dominiert 1. Training

Das erste freie Training für den Formel-1-Grand-Prix von Deutschland auf dem Nürburgring hat am Vormittag noch Mercedes dominiert. Lewis Hamilton erzielte in 1:31,754 Minuten vor seinem Teamkollegen Nico Rosberg Bestzeit. Der drittplatzierte Red-Bull-Pilot Mark Webber lag bereits über eine Sekunde zurück. Weltmeister und WM-Leader Sebastian Vettel kam vor seinem Heimrennen, das er noch nie gewonnen hat, nicht über Rang acht hinaus. Ferrari-Star Fernando Alonso blieb wegen Elektronikproblemen ohne Zeit.

Die neuen, haltbareren Kevlarreifen von Pirelli scheinen Mercedes besonders gut zu liegen. Der italienische Hersteller hat damit auf die Serie von gefährlichen Reifenplatzern zuletzt in Silverstone reagiert. Beim übernächsten Rennen Ende Juli in Ungarn sollen aber bereits völlig neue Pneus zum Einsatz kommen. Auf dem Nürburgring stand ab 14.00 Uhr (live ORF eins, Sport1 und Sky) das zweite freie Training auf dem Programm.

2. Freies Training
1. Sebastian Vettel (GER) Red Bull 1:30,416 Min.
2. Nico Rosberg (GER) Mercedes 1:30,651
3. Mark Webber (AUS) Red Bull 1:30,683
4. Romain Grosjean (FRA) Lotus 1:30.843
5. Kimi Räikkönen (FIN) Lotus 1:30,848
6. Fernando Alonso (ESP) Ferrari 1:31,056
7. Felipe Massa (BRA) Ferrari 1:31,059
8. Lewis Hamilton (GBR) Mercedes 1:31,304
9. Jenson Button (GBR) McLaren 1:31,568
10. Paul di Resta (GBR) Force India 1:31,797
Weiter:
12. Daniel Ricciardo (AUS) Toro Rosso 1:31,855
13. Jean-Eric Vergne (FRA) Toro Rosso 1:32,055
eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.