Brawn hat die Formel 1 nicht für immer verlassen.

© Deleted - 72360

Formel 1
12/03/2013

Brawn will nach Abschied bei Mercedes Pause einlegen

Der zurückgetretene Mercedes-Teamchef will sich nun Zeit lassen.

Nach seinem Abschied als Formel-1-Teamchef von Mercedes will Ross Brawn erst einmal eine Auszeit nehmen. "Ich muss für eine Weile eine Pause einlegen und sehen, wie sich die Dinge entwickeln. Ich nehme mir ein paar Monate frei", zitierte die englische Zeitung Mirror den Briten, der maßgeblich an den sieben WM-Titeln von Rekordchampion Michael Schumacher bei Benetton und Ferrari beteiligt war.

"Vielleicht entscheide ich so um die Sommerzeit herum, was passieren wird, es ist eine Auszeit", erklärte Brawn. Was nach der Pause kommt, ließ der passionierte Rosenzüchter und Fliegenfischer offen. "Falls ich wieder etwas mit Motorsport zu tun bekommen sollte, wird es die Formel 1 sein", meinte der 59-Jährige weiter, "aber ich bin sehr aufgeschlossen."

Mercedes hatte in der vergangenen Woche den Abschied von Brawn nach vier Saisonen bei den Silberpfeilen zum Jahresende verkündet. Der ehemalige McLaren-Technikchef Paddy Lowe und der österreichische Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff bilden nun eine Doppelspitze beim Werksteam. Als eine Zukunftsoption für Brawn gilt unter anderem eine Rückkehr zu Honda. Der japanische Autohersteller steigt 2015 als Motorenlieferant für McLaren wieder in die Formel 1 ein.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.