Lucas Auer

© /Red Bull Content Pool/Philip Platzer

Motorsport
05/22/2016

DTM: Wittmann gewinnt in Spielberg, Auer nur 21.

Bei der DTM fuhren vier BMW unter die besten Fünf. Der Österreicher enttäuschte

Der Deutsche Marco Wittmann fuhr auf dem Red Bull Ring ein einsames Rennen. Der 26-Jährige hatte im ersten von zwei DTM-Läufen alles unter Kontrolle und feierte einen ungefährdeten Start-Ziel-Sieg. Zweiter wurde sein BMW-Teamkollege Tom Blomqvist (GBR) vor Edoardo Mortara (ITA), einem Audi-Fahrer. Dahinter folgten mit Glock und Tomczyk zwei weitere BMW-Piloten aus Deutschland.

"Langeweile hatte ich nicht, Tom und Edo waren mir im Nacken", sagte Sieger Wittmann. "Erst als die beiden kein DRS mehr hatten, konnte ich mich absetzen. Ich habe mich konzentriert, keine Fehler zu machen."

Ein einsames Rennen fuhr auch Lucas Auer, allerdings am anderen Ende des Feldes. Der Tiroler belegte letztlich nur Rang 21.

Das zweite Rennen des Wochenendes beginnt am Sonntag um 15.10 Uhr (live ARD).

Formel-3-Crash

Überschattet wurde der Samstag von einem schweren Unfall im Formel-3-Rennen. US-Pilot Ryan Tveter rutschte durch das Kiesbett zurück auf die Strecke, durch den aufgewirbelten Staub wurde dem Chinesen Zhi Chong Li die Sicht genommen. Der Chinese krachte mit 200 km/h in das stehende Fahrzeug und wurde meterhoch durch die Luft gewirbelt. Li wurde ins Krankenhaus nach Graz geflogen. Er erlitt Wirbelbrüche (die nicht operiert werden müssen) und eine Fersenfraktur, war aber immer ansprechbar.

Der Crash im Video

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.