Sport | Motorsport
22.07.2017

DTM: Lucas Auer in Moskau starker Sechster

Auer fuhr vom 13. Startplatz als Sechster in die Punkte und wahrte seine Titelchancen in der DTM.

Lucas Auer hat auf dem Moscow Raceway, rund 80 Kilometer von der russischen Hauptstadt entfernt, nach einem für sein Mercedes-Team schwierigen Wochenende Schadensbegrenzung betrieben. Als zweitbester Pilot aus der Sternenflotte sicherte sich Auer von Startplatz 13 kommend den sechsten Rang und überholte damit den bis Samstag Meisterschaftsführenden Mattias Ekström, der Achter wurde.

Auer machte schon am Start mehrere Positionen gut und lag nach Runde eins innerhalb der Top Ten. Nach einem frühen Boxenstopp musste er sich zunächst hinter Audi-Pilot Ekström anstellen, profitierte danach aber von einem Fehler des Schweden und zog vorbei. Weil auch Auers Teamkollege Gary Paffet mit durchrutschte, reichte es für den 22-jährigen Tiroler zur Verbesserung in der Meisterschaft.

Der neue Führende in der Gesamtwertung heißt aber René Rast: Der Deutsche fuhr von der Poleposition zu einem ungefährdeten Sieg vor seinem Audi-Teamkollegen Mike Rockenfeller, der nach seinem schweren Unfall am Norisring vor drei Wochen mit einem gebrochenen linken Fuß antreten musste. Platz drei sicherte sich Marco Wittmann im BMW. Rast liegt in der Meisterschaft jetzt vier Zähler vor Auer in Führung.

Am Sonntag steht das zweite Rennen in Moskau auf dem Programm. Gestartet wird um 13.50 Uhr, die ARD überträgt den Bewerb live.