Sport | Motorsport
11.07.2013

Christian Klien gibt Formelsport-Comeback

Der Vorarlberger startet im Auto-GP für Zele Racing.

Ex-Formel-1-Pilot Christian Klien gibt am kommenden Wochenende sein Comeback im Formelsport. Der 30-jährige Vorarlberger startet in Mugello für den Kärntner Rennstall Zele Racing in der Auto-GP-Serie.

Laut Christian-Klien-Affairs, der Pressestelle des Rennfahrers, kehrt Klien voerst allerding nur für ein Rennen in den Formelsport zurück. Er möchte mit dem Rennen in Mugello zunächst Einblicke in die Auto-GP-Rennserie gewinnen und sich dann entscheiden, ob er dort bleibt, oder nicht. Mit einer Vorbereitung auf eine Rückkehr in den Formel-1-Zirkus habe dieser Schritt allerdings nichts zu tun.

Christian Klien fuhr zwischen 2004 und 2006 in der Formel 1 für die Rennställe Jaguar und Red Bull Racing. Nach drei Jahren als Testfahrer kehrte er 2010 für eine Saison als Fahrer für das Hispania Racing F1 Team zurück.