Schon in dieser Saison ist Audi Unterstützer des Abt-Teams.

© APA/AFP/YANN COATSALIOU

Formel E
07/07/2017

Audi steigt als Werksteam in die Formel E ein

In der Saison 2017/18 übernehmen die Ingolstädter den Startplatz des bisherigen Abt-Schaeffler-Teams.

Audi steigt als erster deutscher Autobauer mit einem eigenen Werksteam in die elektrische Rennserie Formel E ein. Die Ingolstädter übernehmen in der kommenden Saison ab Dezember den Startplatz des Teams Abt Sportsline, das bisher schon mit Audi-Unterstützung fuhr. Die Entscheidung sei "ein deutliches Bekenntnis unserer Marke zur Elektromobilität", sagte Audi-Entwicklungsvorstand Peter Mertens.

Der vom Dieselskandal geplagte Hersteller war Ende 2016 aus dem Langstreckensport ausgestiegen und ordnet derzeit sein Motorsport-Engagement neu. Die Formel E fährt derzeit ihre dritte Saison und soll mit grünem Motorsport auch den Autobauern eine Plattform zur Entwicklung der Elektromobilität bieten. BMW kooperiert derzeit mit dem US-Team Andretti und plant, 2018 selbst als Hersteller einzusteigen. Auch Mercedes hat dann die Option auf einen Startplatz.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.