Yvonne Meusburger wird Österreichs Tennissport fehlen - sie beendet mit nur 30 Jahren ihre Karriere.

© APA/EPA/JASON SZENES

Tennis
08/26/2014

Meusburger hört auf

Die 30-jährige Vorarlbergerin, die Nummer eins in Österreich, verkündete nach ihrer Niederlage in New York ihren Rücktritt. Patricia Mayr-Achleitner ist bei den US Open ebenso out.

Nicht allzu gut lief es für Österreichs Damen beim letzten Grand-Slam-Turnier des Jahres. Während Tamira Paszek bereits in der Qualifikation ihr Tennistascherl packen musste, kam gestern für die anderen beiden ÖTV-Spielerinnen das Aus.

Yvonne Meusburger musste sich der Tschechin Karolina Pliskova ganz glatt 2:6 und 2:6 geschlagen geben. Die Überraschung gab es unmittelbar darauf: Österreichs Nummer eins hört auf und erwägt nur noch ein Abschiedsspiel bei den Australian Open zu bestreiten. Die 30-jährige Vorarlbergerin, derzeit die Nummer 60 der Welt, verkündete diese Entscheidung gestern nach ihrer 2:6-2:6-Niederlage in New York gegen die Tschechin Karolina Pliskova diese Entscheidung. „Das war eine reifliche Überlegung. Aber mein Gefühl sagt mir, dass jetzt Schluss ist“, meinte Meusburger.

Die Tirolerin Patricia Mayr-Achleitner macht weiter, halt nicht in New York. Die 27-Jährige musste sich der als Nummer 29 gesetzten Australierin Casey Dellacqua 5:7, 3:6 geschlagen geben. Mayr-Achleitner ist nur mit Trainer Vladimir Platenik und Ehemann Michael Achleitner in New York.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.