Sport
23.01.2018

Melbourne: Nadal muss im Viertelfinale aufgeben

Das Favoritensterben bei den Australian Open nimmt kein Ende: Rafael Nadal muss verletzt aufgeben.

Der Weltranglistenerste Rafael Nadal ist am Dienstag im Viertelfinale der Tennis-Australian-Open ausgeschieden. Der 31-Jährige musste gegen den Kroaten Marin Cilic nach einer Spielzeit von 3:47 Stunden im fünften Satz beim Stand von 6:3,3:6,7:6(5),2:6,0:2 wegen einer Oberschenkelverletzung aufgeben. Der als Nummer sechs gesetzte Cilic trifft im Halbfinale auf den ungesetzten Briten Kyle Edmund.

Dieser hatte im ersten Viertelfinale für eine Überraschung gesorgt. Der 23-Jährige eliminierte am Dienstag den Vorjahreshalbfinalisten Grigor Dimitrow mit 6:4,3:6,6:3,6:4 und zog erstmals in seiner Karriere ins Halbfinale eines Tennis-Grand-Slam-Turniers ein.

Mertens überrascht

Bei den Damen steht unterdessen die erste Halbfinalistin fest: Die Belgierin Elise Mertens gewann am Dienstag gegen die an Nummer vier gesetzte Jelina Switolina aus der Ukraine in 73 Minuten überraschend deutlich 6:4, 6:0. Die 22-Jährige stand erstmals in Melbourne im Hauptfeld und erreichte ihr erstes Halbfinale bei einem Grand-Slam-Turnier.

Im Kampf um den Einzug in das Endspiel trifft die Weltranglisten-37. am Donnerstag auf die frühere Nummer eins Caroline Wozniacki aus Dänemark oder die Spanierin Carla Suarez Navarro.

Mertens ist die erste belgische Viertelfinalistin bei den Australian Open seit Kim Clijsters im Jahr 2012. Zu Beginn der Saison holte Mertens den Titel beim WTA-Turnier in Hobart. Ihre einzige Niederlage in diesem Jahr kassierte sie beim Hopman Cup in Perth gegen Angelique Kerber. Die 30 Jahre alte Kielerin bestreitet ihr Viertelfinale gegen Madison Keys aus den USA am Mittwoch.