Sport
10.01.2012

Mehrheit der Briten noch nicht im Olympia-Fieber

Die Mehrheit der Briten ist einer Umfrage zufolge noch nicht im Olympia-Fieber.

In einer Untersuchung des Meinungsforschungsinstituts ComRes im Auftrag des Privatsenders ITV News sagten 54 Prozent der Befragten, sie hegten keine Begeisterung für die Spiele in London 2012. Von den Anfang Jänner befragten Briten zeigten nur 32 Prozent Vorfreude auf die Olympischen Spiele

Im Juli 2011 zeigten sich noch 35 Prozent begeistert. Zwar planen laut der am Montag veröffentlichen Ergebnisse 62 Prozent der aktuell Befragten, zumindest einige Olympia-Wettkämpfe im Fernsehen zu verfolgen. Die meisten versprechen sich von dem weltweit größten Sportereignis, das mit einer Zeremonie am 27. Juli festlich eröffnet wird, aber keinen Gewinn für Großbritannien.

53 Prozent meinen nicht, dass die langfristigen finanziellen Vorteile für den Steuerzahler am Ende die Kosten übersteigen. Mehr als die Hälfte (55 Prozent) glaubt außerdem, dass nur London und die Menschen, die dort leben, profitieren werden.