Patricia Mayr-Achleitner stößt zumindest unter die besten 80 vor.

© APA/EPA/TAMAS KOVACS

Tennis
04/17/2014

Mayr-Achleitner: Auf dem Weg nach vorne

Patricia Mayr-Achleitner erreichte in Kuala Lumpur das Viertelfinale.

von Harald Ottawa

Großer Erfolg für Österreichs Nummer zwei. Patricia Mayr-Achleitner erreichte in Kuala Lumpur zum zweiten Mal heuer ein Viertelfinale eines WTA-Turniers. Die Tirolerin schlug im Achtelfinale die Montenegrinerin Danka Kovinic 6:4, 3:6, 6:1 durch. Mayr-Achleitner hatte im ersten Duell mit ihrer 19-jährigen Gegnerin den besseren Beginn, nützte im ersten Satz zwei ihrer 14 Breakchancen und behielt mit 6:4 die Oberhand. Selbst ließ sie nur drei Chancen zu und gab einmal ihren Aufschlag ab. Im zweiten Satz verabsäumte es Österreichs Nummer zwei, vorzeitig den Sack zuzumachen, beim Stand von 3:1 ließ sie Möglichkeiten auf das Doppelbreak aus. Die in der Weltrangliste auf Position 140 liegende Kovinic schöpfte neue Hoffnung, machte fünf Games in Folge und stellte auf 1:1 in Sätzen.

Bestes Ranking?

Mayr-Achleitner ließ sich davon aber nicht beirren und hatte im Entscheidungsdurchgang leichtes Spiel, gab nur mehr ein Game (das vorletzte) ab. "Ich habe die zweite Nachtschicht innerhalb 24 Stunden erfolgreich abgeschlossen, so kanns weiter gehen", sagt die 27-Jährige. So weitergehen soll es heute gegen die an Nummer sieben gesetzte Kroatin Donna Vekic. Der Vorstoß unter die Top 80 ist Mayr-Achleitner sicher. Ihr bislang bestes Rankiung war Platz 70 und datiert aus dem Jahr 2009. Sie ist auf bestem Wege dorthin.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.