Harter Ligauftakt für die Fivers

© Agentur Diener/DIENER / Georg Diener

Handball
08/30/2014

Leoben knöpft den Fivers einen Punkt ab

Die Wiener müssen sich in Leoben mit einem 31:31 begnügen

Die Fivers aus Margareten mussten sich zum Liga-Auftakt mit einem 31:31-Remis bei Union Leoben begnügen. Die Wiener führten in der 54. Minute noch 31:26, Leoben legte jedoch ein furioses Finish hin und glich elf Sekunden vor dem Ende durch Georg Rothenburger noch aus.

Fivers-Coach Peter Eckel war dennoch nicht unzufrieden: "Ich will unsere Mannschaft breiter aufstellen und dafür alle Spieler in Situation bringen, in denen sie Verantwortung übernehmen müssen. Das wird noch etwas dauern und heute gab es ein gerechtes Unentschieden."

Lokalrivale Westwien ließ sich gegen Bärnbach/Köflach eine klare 19:13-Pausenführung nicht mehr nehmen und siegte daheim 37:35.

Westwien-Coach Erlingur Richardsson mahnt: "Beide Mannschaften haben in ihrer Deckung nicht gerade geglänzt, beide haben viele Fehler gemacht. Natürlich sind wir happy mit den ersten zwei Punkten, aber wir haben noch viel zu tun."

Leichte Anlaufschwierigkeiten hatte Krems im Niederösterreich-Derby daheim gegen St. Pölten. Die Gäste führten 7:5 (11.), danach bekamen die Kremser die Partie aber sicher in den Griff und setzten sich 28:20 durch.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.