Sport
23.09.2017

Laver Cup: Thiem am Samstag nur Zuschauer

Neben Lokalmatador Tomas Berdych greifen am Samstag auch Roger Federer und Rafael Nadal in den Singles zum Racket.

Dominic Thiem hat am Samstag beim Laver Cup in der O2-Arena in Prag einen "Ruhetag". Der 24-jährige Niederösterreicher steht am zweiten Tag des neu geschaffenen Team-Wettkampfs Europa gegen den Rest der Welt nicht im Aufgebot seines Kapitäns Björn Borg. Die schwedische Tennis-Legende nominierte wenig überraschend Rafael Nadal, Roger Federer sowie Lokalmatador Tomas Berdych für die Einzel.

Zudem werden Federer und Nadal das achte Match der Veranstaltung gemeinsam im Doppel bestreiten. Federer und Nadal hatten ja beide in den drei Singles am Freitag zuschauen müssen, hatten aber ihre Teammitglieder angefeuert, mit Tipps versorgt und sich mitgefreut. Nadal hatte danach gemeinsam mit Berdych im Doppel eine Niederlage hinnehmen müssen.

Federer feierte zum Auftakt einen souveränen Zweisatzerfolg gegen Sam Querrey. Der Schweizer schlug seinen US-amerikanischen Gegner mit 6:4 und 6:2 und stellte mit dem Sieg auf 5:1 zugunsten von Team Europa.

Thiems Abschied aus Europa

Nach seinem noch bis Sonntag andauernden Gastspiel beim Laver Cup reist Thiem zeitig weiter nach Osten - direkt nach dem Prag-Auftritt beginnt für den 24-jährigen Niederösterreicher der Asien-Trip. Der Weltranglisten-Siebente ist beim mit 1,139 Mio. Dollar sehr hoch dotierten ATP-250-Turnier in Chengdu topgesetzt und einziger Top-Ten-Mann. Er möchte in Asien seine zweite Masters-Teilnahme fixieren.

Thiem hat in der ersten Runde ein Freilos und trifft dann bei diesem Freiluft-Hartplatz-Turnier entweder auf den Argentinier Guido Pella oder den jungen Kroaten Borna Coric. Erster möglicher gesetzter Gegner wäre im Viertelfinale Viktor Troicki (SRB-7). Hinter Thiem sind Albert Ramos-Vinolas (ESP-2) sowie die starken russischen Nachwuchsleute Karen Chatschanow (3) und Andrej Rublew (4) gesetzt.