Laure Manaudou löste Olympia-Ticket

Manaudou war mit 17 Jahren Olympia-Star
Foto: Copyright 2012, Austria Presse Agentur, Wien, Österreich, alle Rechte vorbehalten

Frankreichs Schwimm-Ass Laure Manaudou hat sich am Dienstag in Dünkirchen bei den französischen Meisterschaften im Jahr nach ihrem Comeback für Olympia in London qualifiziert.


Die 25-Jährige blieb mit ihrer Siegerzeit über 100 m Rücken von 1:00,18 Minuten 64/100 unter der geforderten Norm.

Manaudou war 2004 in Athen mit Gold, Silber und Bronze zum Star geworden, war aber 2008 in Peking leer ausgegangen und 2009 schwanger zurückgetreten. Tochter Manon kam am 2. April 2010 zur Welt.

Mit dem Australier Ian Thorpe hatte zuletzt ein anderer zurückgekommener Star die Olympia-Qualifikation verpasst. "Ich möchte allen danken, die immer an mich geglaubt haben", erklärte Manaudou. "2004 war es leichter, aber da war ich 17 und verrückt." Weltmeister Jeremy Stravius scheiterte über 100 m als Dritter, Co-Weltmeister Camille Lacourt und Benjamin Stasiulis waren schneller.

(KURIER) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?