© Copyright 2012, Austria Presse Agentur, Wien, Österreich, alle Rechte vorbehalten

Sport
08/01/2012

Latynina gratulierte Medaillen-Rekordhalter Phelps

Die frühere sowjetische Turnerin Larissa Latynina nimmt das Ende ihrer olympischen Bestmarke durch US-Superstar Michael Phelps gelassen.

" Phelps hat meinen Rekord geschlagen. Aber ich denke, dass einer Sportlerin dies noch lange nicht gelingen wird", sagte Latynina der russischen Staatsagentur Ria Nowosti. Latynina hatte von 1956 bis 1964 insgesamt 18 olympische Medaillen gewonnen (9/5/4).

Die 77-Jährige war in London dabei, als der US-Schwimmer mit Silber über 200 Meter Delfin und Gold mit der Freistil-Staffel über 4 x 200 Meter seine Medaillenzahl auf 19 hochschraubte. Gemessen an den Goldmedaillen war Phelps schon vorher in der Rangliste vorne gelegen. "Ich sehe das ganz gelassen. Der Rekord hat immerhin seit 48 Jahren bestanden. Es war wohl an der Zeit, dass er gebrochen wird", sagte Latynina russischen Reportern.

Die gebürtige Ukrainerin hatte vorab in London erklärt, dass sie Phelps den Erfolg gönne und Rekorde dafür gemacht seien, gebrochen zu werden. Bereits 2008 in Peking hatte sie Phelps in einem Brief zu seinen acht Olympiasiegen gratuliert und ihm Glück gewünscht.

"Ihnen meinen Weltrekord bei der Zahl der Goldmedaillen zu überlassen, löst bei mir kein Bedauern aus, weil ich überzeugt bin, dass wir beide das Gefühl der Freude über die Teilnahme an Wettkämpfen teilen und uns unendlich an der Meisterschaft faszinieren können", hieß es in dem offiziellen Schreiben damals. "Ihre Siege werden für viele in der Welt der Ausgangspunkt auf dem Weg zur Perfektion sein und werden immer Ihr Erbe bleiben."

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.