Lakers verlieren auch in Chicago

USA BASKETBALL NBA
Foto: APA/KAMIL KRZACZYNSKI Der Gesichtsausdruck von Kobe Bryant (re.) spricht Bände.

Bei den Bulls gibt es für Superstar Bryant & Co. bereits die 24. Saison-Niederlage.

Die Los Angeles Lakers befinden sich im Rennen um die Play-off-Plätze der NBA immer mehr im Hintertreffen. Die Chicago Bulls fügten dem Ensemble aus Kalifornien am Montag mit einem 95:83-Heimsieg die bereits neunte Niederlage in den jüngsten elf Spielen zu. In der Western Conference nehmen die Lakers somit nur den zwölften Zwischenrang ein. Weit von seiner Bestform entfernt scheint wie sein Team auch Lakers-Superstar Kobe Bryant, der in Chicago nur sieben von 22 Versuchen aus dem Feld traf.

Bester Werfer von LA war Altstar Steve Nash mit 18 Zählern, bei den ohne den weiter verletzten Topscorer Luol Deng angetretenen Bulls überzeugte Kirk Hinrich mit 22 Punkten. Für Unruhe im Lager der Lakers sorgte auch die Entscheidung von Coach Mike D'Antoni, Pau Gasol aus der Starting-Five zu nehmen. Der Spanier verbuchte als Wechselspieler dann 15 Punkten und 12 Rebounds und zeigte sich ob seiner neuen Rolle "nicht begeistert. Ich bin noch nie von der Bank gekommen. Nichtsdestotrotz muss ich positiv bleiben und mein Bestes geben".

NBA-Ergebnisse vom Montag:

Chicago Bulls - Los Angeles Lakers 95:83
Portland Trail Blazers - Washington Wizards 95:98
Philadelphia 76ers - San Antonio Spurs 85:90
New York Knicks - Brooklyn Nets 85:88
Charlotte Bobcats - Houston Rockets 94:100
Atlanta Hawks - Minnesota Timberwolves 104:96
Golden State Warriors - Los Angeles Clippers 106:99
Memphis Grizzlies - Indiana Pacers 81:82
New Orleans Hornets - Sacramento Kings 114:105

(APA / mod) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?