Sport 27.12.2012

Lakers-Siegesserie gerissen

© Bild: ap

40 Punkte von Superstar Kobe Bryant reichen für die Lakers nicht zum Sieg.

Die Top-Teams der National Basketball Association ( NBA) haben ihre Partien am zweiten Weihnachtsfeiertag gewonnen, die Siegesserie der Los Angeles Lakers ist jedoch gerissen. Trotz 40 Punkten von Superstar Kobe Bryant unterlagen die Lakers am Stefanitag 114:126 bei den Denver Nuggets und kassierten nach zuletzt fünf Erfolgen en suite im 29. Saisonspiel die 15. Niederlage.

Der 16-fache NBA-Champion verlor zudem Dwight Howard. Der Center musste im dritten Viertel vorzeitig vom Parkett, nachdem er einem Gegenspieler bei einer Abwehraktion mit der Hand ins Gesicht geschlagen hatte.

Heat obenauf

Top-Team der Liga bleibt Titelverteidiger Miami Heat, der mit dem 105:92 über die Charlotte Bobcats den sechsten Erfolg in Serie einfuhr. Dwyane Wade mit 29 und LeBron James mit 27 Punkten waren die Matchwinner für das Team aus Florida. Charlotte wartet seit nunmehr schon 16 Partien auf einen Erfolg, Miami hat 20:6-Siege auf dem Konto.

Eine ähnlich starke Bilanz weisen die New York Knicks auf, die nach dem 99:97 bei den Phoenix Suns bei 21:8 Erfolgen halten. J.R. Smith traf mit einem Wurf in letzter Sekunde zum Sieg für die Gäste, deren Star Carmelo Anthony wegen einer Überdehnung im Knie fehlte. Ebenfalls den 21. Erfolg im 29. Spiel feierten die San Antonio Spurs mit dem 100:80 über die Toronto Raptors, die zuletzt fünf Spiele hintereinander gewonnen hatten.

NBA-Ergebnisse vom Mittwoch: Washington Wizards - Cleveland Cavaliers 84:87, Orlando Magic - New Orleans Hornets 94:97, Charlotte Bobcats - Miami Heat 92:105, Atlanta Hawks - Detroit Pistons 126:119 n.V., Memphis Grizzlies - Philadelphia 76ers 89:99, Milwaukee Bucks - Brooklyn Nets 108:93, Minnesota Timberwolves - Houston Rockets 84:87, San Antonio Spurs - Toronto Raptors 100:80, Utah Jazz - Golden State Warriors 83:94, Phoenix Suns - New York Knicks 97:99, Denver Nuggets - Los Angeles Lakers 126:114, Portland Trail Blazers - Sacramento Kings 109:91.

Erstellt am 27.12.2012