Sport
24.03.2018

Kurz notiert: News aus der Welt des Sports

Von American Football über Leichtathletik bis Volleyball.

Kurz notiert: News aus der Welt des Sports

  • 12:02

    Schwimmen

    25.3. David Brandl hat beim Europacup-Event in Eilat in Israel im Open Water über 10 km den 14. Platz belegt. Der Oberösterreicher qualifizierte sich damit, früher als erwartet, für die EM im August in Glasgow. Erst am Freitag landete Brand über 5 km seinen ersten internationalen Sieg. 

  • 07:21

    Schwimmen

    25.3. Felix Auböck hat bei den NCAA-Finals der US-Universitäten in Minneapolis über 1.650 Yards Kraul Rang zwei belegt. Den ersten NCAA-Titel für einen österreichischen Schwimmer nach Markus Rogan 2002 (200 y Lagen, 200 y Rücken) verpasste der 21-jährige Niederösterreicher in 14:29,42 Minuten um 4,99 Sekunden. 

  • 13:13

    Eishockey

    24.3. Rekordmeister KAC treibt die Personalplanung nach dem Aus im Viertelfinal-Play-off weiter voran. Die "Rotjacken" haben die Zusammenarbeit mit Eigenbauspieler Martin Schumnig bis 2020 verlängert. "Martin Schumnig hat sich im Verlauf seiner Karriere zu einem äußerst soliden und zuverlässigen Verteidiger entwickelt. Insofern ist es sehr positiv, dass wir unsere Zusammenarbeit längerfristig fortsetzen werden", wurde Sportdirektor Dieter Kalt zitiert. Bereits am Freitag wurde der Vertrag von Thomas Hundertpfund ebenfalls bis 2020 verlängert.

  • 10:37

    Basketball

    23.3. Die Houston Rockets haben ihre Rolle als aktuelles Topteam der NBA bestätigt. Die Texaner sicherten sich mit einem 100:96-Heimsieg gegen die Detroit Pistons den siebenten Sieg en suite. Insgesamt war es der 58 Erfolg der Saison, damit haben die "Raketen" bereits elf Partien vor Ende des Grunddurchgangs ihren Franchise-Rekord egalisiert. In der Eastern Conference führte Kemba Walker die Charlotte Hornets zu einem 140:79-Rekordsieg gegen die Memphis Grizzlies. Walker markierte dabei 46 Punkte, wobei er 35 der Treffer bereits in der ersten Hälfte verbuchte. In der Franchise-Geschichte hatten die Hornets noch nie mit einem größeren Unterschied gewonnen.

  • 13:40

    Skispringen

    21.3. Michael Hayböck wird zumindest den ersten Bewerb des Weltcup-Finales auf der Flugschanze in Planica verpassen. Der Oberösterreicher laboriert laut einer ÖSV-Mitteilung seit Mittwoch an einer Magen-Darm-Infektion und fällt für die Qualifikation am Donnerstag und damit auch für die Freitag-Konkurrenz aus. Cheftrainer Heinz Kuttin hat Philipp Aschenwald nachnominiert. Ob Hayböck im Teambewerb am Samstag und im Finale am Sonntag zum Einsatz kommt, hängt vom Krankheitsverlauf ab.

  • 08:06

    Basketball

    19.3. Die Toronto Raptors mit dem Wiener Jakob Pöltl haben in der NBA ihre sechste Saisonheimniederlage kassiert. Die Kanadier unterlagen Oklahoma City Thunder 125:132, womit ihre Serie von zuvor elf Erfolgen in Serie riss. Die Raptors sind aber weiter das bisher beste Team im Grunddurchgang dieser Saison in der Eastern Conference. Gegen Oklahoma verzeichnete Pöltl bei einer Einsatzzeit von 15:07 Minuten sechs Punkte, vier Rebounds sowie zwei Assists. Klar bester Werfer auf dem Platz war wie so oft in seiner Karriere Thunder-Star Russel Westbrook. Mit 37 Punkten, 13 Rebounds und 14 Assists markierte er das 102. "Triple Double" seiner Karriere. Aufseiten der Verlierer war DeMar DeRozan mit 24 Punkten am erfolgreichsten, Kyle Lowry brachte es auf 22 Zähler.

  • 13:28

    Ski Freestyle

    16.3. Die Österreicherin Lara Wolf hat beim Slopestyle-Weltcup-Finale auf der Seiser Alm den achten Rang belegt. Die 17-Jährige kam in der Endrunde nicht über 35,20 Punkte hinaus. Der Sieg ging mit 84 Zählern an die US-Amerikanerin Caroline Claire vor der Britin Isabel Aktin und der Kanadierin Yuki Tsubota. Die Schwedin Jennie-Lee Burmansson sicherte sich die Disziplinwertung.

  • 10:51

    Golf

    16.3. Tiger Woods ist nach seinem zweiten Platz vom vergangenen Wochenende in Palm Harbor auch ins nächste Turnier gut gestartet. Der von seinen vielen Verletzungen und Operationen erholte US-Amerikaner kam bei der Auftaktrunde am Arnold-Palmer-Invitational in Orlando auf 68 Schläge und liegt damit auf dem geteilten siebenten Rang. Der 14-fache Major-Sieger Woods musste am zwölften Loch einen doppelten Schlagverlust hinnehmen. Dank sechs Birdies gelang ihm dennoch ein formidables Ergebnis, das ihm für die Fortsetzung des mit 8,9 Millionen Dollar dotierten Turniers alle Möglichkeiten offenlässt. "Als ich zurückkam ging es nur darum, wieder ein Gefühl für Golf zu bekommen. Ich glaube ich habe es nun wieder. Heute habe ich gut gespielt", meinte Woods. Nach der ersten Runde führt der Schwede Henrik Stenson. Er liegt vier Schläge vor Woods.

  • 12:07

    Handball

    15.3. Teamspieler Tobias Wagner wechselt vom HBW Balingen-Weilstetten zu den Fivers Margareten zurück. Der nach Saisonende auslaufende Vertrag des 22-Jährigen wurde beim deutschen Zweitligisten nicht verlängert. In der kommenden Saison wird Wagner nun wieder für die Fivers auflaufen. Mit den Margaretnern gewann Wagner 2016 bereits das Triple aus Supercup, ÖHB-Cup und Meistertitel.

  • 10:17

    Segeln

    14.3. Steuermann James „ Jimmy“ Spithill kehrt für den nächsten America's Cup zum italienischen Team Luna Rossa zurück. Prada-Besitzer Patrizio Bertelli hat damit bei der Challenge 2021 in Auckland (Neuseeland) einen der stärksten Segler der Geschichte an Bord. Der 38-jährige Australier Spithill hat zweimal (2010, 2013) für Oracle USA den traditionsreichsten Segel-Bewerb der Welt gewonnen.

  • 10:02

    Golf

    14.3. Tiger Woods (USA) bzw. der Südafrikaner Ernie Els sind zu den Kapitänen des Presidents Cup 2019 in Australien ernannt worden. Ob der dann fast 44-jährige Woods vom 12. bis 15. Dezember 2019 im Royal Melbourne für das 12-köpfige US-Team auch als Spieler antritt, ist offen. Woods hat nach langjährigen Rückenproblemen gerade ein erfolgreiches Comeback hingelegt. Es werde dann eine gemeinschaftliche Entscheidung werden, erklärte der 14-fache Major-Sieger in Florida. Als Playing Captain des US-Teams hatte bisher nur Hale Irwin 1994 bei der Premiere dieses Teambewerbs fungiert. Der Presidents Cup ist nach dem mittlerweile verstorbenen US-Präsidenten Gerald Ford benannt, findet alle zwei Jahre statt und ist das Pendant zum traditionsreicheren Ryder Cup.

  • 10:01

    Basketball

    14.3. Die Golden State Warriors müssen zumindest eine weitere Woche auf die Dienste ihres Guards Stephen Curry verzichten. Der 30-Jährige verpasst damit jedenfalls weitere vier Spiele aufgrund einer Knöchelverletzung im rechten Fuß, die er sich am vergangenen Donnerstag zugezogen hat. Am 20. März unterzieht sich Curry weiteren Untersuchungen.

  • 11:18

    Basketball

    13.3. Die Houston Rockets haben mit einem 109:93-Heimsieg im Texas-Derby gegen die San Antonio Spurs ihre Führung in der NBA weiter ausgebaut. Damit halten die "Raketen" bei einer Bilanz von 53:14-Siegen und liegen damit klar vor Titelverteidiger Golden State Warriors (51:16), der im Westen ebenfalls bereits fix für die Play-offs qualifiziert ist. Topscorer war einmal mehr Superstar James Harden, der 14 seiner insgesamt 28 Punkte von der Freiwurflinie erzielte sowie zusätzlich noch je sechs Rebounds und Assists verbuchte. Russell Westbrook fehlt derweil nur noch ein Triple-Double auf das 100. seiner Karriere. Der 29-Jährige legte beim 106:101-Heimsieg von Oklahoma City Thunder über die Sacramento Kings 17 Punkte, 11 Assists und 10 Rebounds auf.

  • 18:13

    Basketball

    11.3. Die Swans aus Gmunden haben dank eines starken Schlussviertels noch einen klaren Heimsieg gegen die Fürstenfeld Panthers gefeiert. Die Oberösterreicher setzten sich in der 27. ABL-Runde mit 89:70 durch. Gmunden verkürzte damit vor dem Montag-Schlager der Traiskirchen Lions gegen Leader Kapfenberg den Rückstand auf die Bulls auf zwei Punkte. Für Wels setzte es hingegen sechs Tage nach der 61:101-Heim-Blamage gegen Kapfenberg erneut eine Niederlage auf eigenem Parkett. Die Welser unterlagen den Dukes aus Klosterneuburg mit 75:89. Im dritten Sonntag-Spiel setzte es auch für die Oberwart Gunners eine Heim-Niederlage. Sie mussten BC Vienna nach einem 73:79 zum Sieg gratulieren.

  • 16:09

    11.3. / Biathlon: Die Deutsche Vanessa Hinz hat ihren ersten Weltcup-Sieg gefeiert. Die ehemalige Langläuferin gewann in Kontiolahti in Finnland den 12,5-km-Massenstart, nach fehlerfreiem Schießen distanzierte die 25-Jährige die Italienerin Lisa Vittozzi und die Französin Anais Chevalier. Es war keine Österreicherin im 30-köpfigen Feld vertreten.

  • 22:33

    10. 3. / Volleyball:  Die Herren-Vizemeister SK Posojilnica Aich/Dob hat den Heimvorteil beim Final Four perfekt genutzt und sich erstmals zum MEVZA-Cup-Sieger gekrönt. Die Kärntner feierten am Samstagabend einen 3:1-Finalsieg über den slowenischen Spitzenklub Calcit Volley Kamnik.

  • 17:35

    10.3. / Leichtathletik: Diskuswerfer Lukas Weißhaidinger hat beim Werfer-Cup der Leichtathleten in Leiria/Portugal mit 61,82 m unter 14 Aktiven Rang sechs belegt. Bei strömendem Regen und bis zu 35 km/h Wind gewann der schwedische Vize-Weltmeister Daniel Stahl mit 66,81 m vor seinem Landsmann Simon Pettersson (65,81), dem Ungarn Janos Huszak (63,45) sowie dem deutschen Olympiasieger Christoph Harting (62,88). "Lukas hat hier nicht so gut in den Wettkampf gefunden wie zum Beispiel in der Halle in Berlin", sagte ÖLV-Sportdirektor Gregor Högler. "Aber natürlich waren die Bedingungen anspruchsvoller - und für Lukas waren es die ersten Würfe im Freien seit November. Es war eine erste Standortbestimmung, nicht mehr."

  • 12:07

    10.3. / Rallye: Der WM-Führende Thierry Neuville ist bei der Mexiko-Rallye in Guanajuato am zweiten Tag von Rang eins auf sieben zurückgefallen. Der Belgier hat im Hyundai 2:01,9 Minuten Rückstand auf den Spanier Dani Sordo, der im Hyundai 7,2 Sekunden vor dem Franzosen Sebastien Loeb in Citroen C3 liegt. Der neunfache Weltmeister Loeb wird 2018 in drei WM-Läufen am Start sein.

  • 20:34

    9. 3. / Basketball: Überraschung in der Admiral-Basketball-Bundesliga: Arkadia Traiskirchen verlor zuhause überraschend gegen das Schlusslicht UBSC Graz  84:87  (49:40). Die Niederösterreicher hatten zur Halbzeit noch mit 49:40 geführt. Kapfenberg führt nun vier Zähler vor Traiskirchen und den Swans Gmunden

  • 20:33

    9. 3. / Handball: Meister HC Hard ist in der Handball-Liga Austria weiter auf gutem Kurs in Richtung Titelverteidigung. Die Vorarlberger besiegten am Freitag in der Bonusrunde Westwien mit 35:31 (18:16) und blieben damit auch im vierten Spiel dieser Phase ungeschlagen. Am Samstag empfängt Verfolger Fivers Margareten den UHK Krems.