Kurz notiert: News aus der Welt des Sports

Gerald Melzer
Foto: AP/Sergei Grits Gerald Melzer unterlag im Cali-Semifinale glatt.

Von American Football über Leichtathletik bis Volleyball.

  • 21.10. / Tennis: Die Halbfinali der ATP-Challenger in Cali (COL) und Ningbo (CHN) sind jeweils Endstation für Gerald Melzer bzw. Jungstar Jurij Rodionov gewesen. Der als Nummer 5 gesetzte Melzer musste sich beim mit 50.000 Dollar dotierten Event in Kolumbien dem Argentinier Federico Delbonis (2) glatt mit 1:6,2:6 beugen. Der erst 18-jährige Rodionov unterlag in seinem ersten Halbfinale auf diesem Level dem erfahrenen Russen Michail Juschnij (7) nach 77 Minuten mit 3:6,4:6. Für Rodionov war der Auftritt dennoch ein Riesenerfolg, er schiebt sich damit um gleich 193 Plätze nach vor und wird voraussichtlich als 498. erstmals in den Top 500 stehen.

  • 20.10. / Radsport: Auf der vorletzten Etappe der Neukaledonien-Radrundfahrt hat sich ein schwerer Unfall mit Todesfolge ereignet. Der französische Jungprofi Mathieu Riebel (20) kollidierte auf einer Abfahrt mit einem Rettungsauto und erlitt dabei tödliche Verletzungen, teilten die Veranstalter mit. Riebels ebenfalls beteiligter Teamkollege Erwan Brenterch brach sich ein Bein. Wie es zum Unfall kam, ist noch unklar.

  • 19.10. / Olympia: Der südkoreanische Ex-Fußballer Park Ji-sung wird am nächsten Dienstag als erster Sportler die Fackel mit dem olympischen Feuer der Winterspiele 2018 tragen. Der 36-Jährige, in seiner Karriere u.a. bei Manchester United und Eindhoven, wird das Feuer im antiken Olympia auf der Halbinsel Peloponnes in Empfang nehmen. Entfacht wird das olympische Feuer bei einer feierlichen Zeremonie. Traditionell entzündet die Hohepriesterin - in diesem Jahr die griechische Schauspielerin Katerina Lehou - die Flammen mit Hilfe eines Parabolspiegels und Sonnenstrahlen.

  • 19.10. / Tennis: Sebastian Ofner erhält für das Erste Bank Open in der Wiener Stadthalle eine Wildcard. Der 21-jährige Steirer feiert damit kommende Woche beim ATP-500-Turnier seine Wien-Premiere im Hauptbewerb, im Vorjahr ist er in der zweiten Qualifikationsrunde ausgeschieden. "Ofner hat eine starke Saison gespielt und mit dem Erreichen der dritten Runde in Wimbledon sowie des Halbfinales in Kitzbühel zwei Ausrufezeichen gesetzt", erklärte Turnierboss Herwig Straka. Nach Grigor Dimitrow (BUL/ATP-8.) ist damit die zweite Wildcard vergeben, eine ist noch offen.

  • 18.10. / Biathlon: Österreich wird bei der traditionellen Biathlon-Challenge in der Arena auf Schalke kurz vor Jahreswechsel von Simon Eder und Lisa Hauser vertreten. Das Duo war in dieser Besetzung bereits 2015 beim Einladungsrennen angetreten und hatte Rang sechs belegt. Zudem hatten Eder/Hauser im März in Kontiolahti den Mixed-Bewerb gewinnen können. Im Vorjahr war der WM-Dritte Eder mit Julia Schwaiger bei der Challenge Fünfter geworden. Die World Team Challenge findet in diesem Jahr am 28. Dezember statt.

  • 17.10. / Tennis: Der Weltranglisten-Erste Rafael Nadal hat sein Antreten beim Tennis-Turnier kommende Woche in Basel am Dienstag abgesagt. Der 31-jährige Spanier leidet seit seinem am Sonntag gegen Roger Federer verlorenen Finale beim Millionenturnier in Shanghai an Knieproblemen.

    Damit ist der siebenfache Basel-Sieger Federer bei seinem Heimturnier von 23. bis 29. Oktober als Nummer 1 gesetzt. Die "Swiss Indoors" gehen zeitgleich mit den "Erste Bank Open" in der Wiener Stadthalle über die Bühne.

  • 17.10. / Segeln: Die Vorarlberger David Bargehr und Lukas Mähr haben beim Weltcup vor Gamagori (Japan) einen Tagessieg gefeiert. Nach einem 15. Platz gewann das Duo die zweite Wettfahrt der 470er-Klasse. Das ergab den siebenten Zwischenrang. Die Olympia-Dritte Tanja Frank und Lorena Abicht waren im 49er bei den Damen nach einem zweiten Rang und zwei weiteren Top-Ten-Plätzen Gesamt-Fünfte. Auch Angelika Kohlendorfer und Lisa Farthofer klassierten sich bei stark wechselnden Bedingungen dreimal unter den ersten Zehn und waren Gesamt-Achte.

  • 17.10. / Radsport: Der Italiener Fabio Aru verlässt nach sechs Jahren das Astana-Team und wechselt zum Emirate-Rennstall UAE. Laut Team-Manager Carlo Saronni hat der 27-jährige Gewinner der Spanien-Rundfahrt von 2015 und Fünfte der heurigen Tour de France einen Dreijahres-Vertrag unterzeichnet. UAE hatte zuvor schon den Iren Daniel Martin sowie den Norweger Alexander Kristoff verpflichtet.

  • 17.10. / Boxen: Klitschko-Bezwinger Anthony Joshua wird seinen Weltmeister-Titel im Schwergewicht nach einer Trainingsverletzung von Kubrat Pulew nun gegen Carlos Takam aus Kamerun verteidigen. Wie Joshuas Promoter Eddie Hearn mitteilte, habe der Bulgare Pulew im Training für die WBA-IBF-WM am 28. Oktober im walisischen Cardiff eine Schulterverletzung erlitten. Der 36-jährige Takam ist die Nummer drei in der Weltrangliste des Verbandes IBF und war als Ersatzgegner vorgesehen, falls Herausforderer Pulew nicht antreten könne. Der 27 Jahre alte Joshua hatte sich den Gürtel der WBA im April durch den technischen K.o. gegen Wladimir Klitschko geholt.

  • 16. 10. / Basketball:  Die Oberwart Gunners gewannen am Montag auch ihr zweites Saisonmatch in der Herrenl-Bundesliga (ABL). Gut eine Woche nach einem 95:85-Heimsieg gegen UBSC Graz besiegten die Burgenländer die Flyers Wels ebenso in der eigenen Halle 100:93 Für die Oberösterreicher war es nach einem 77:82 bei BC Vienna die zweite Niederlage im zweiten Match. Am Samstag hat Wels gegen Graz erstmals Heimrecht.

Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?