© Privat

Kickboxen
12/05/2013

Nicole Trimmel steht im WM-Finale

Die Titelverteidigerin bezwingt im Halbfinale die Britin Karen Bailey.

von Mirad Odobasic

Kickbox-Weltmeisterin Nicole Trimmel befindet sich bei der Leichtkontakt-WM in Antalya auf Kurs Titelverteidigung. Die Burgenländerin bezwang am Donnerstag im Semifinale die Britin Karen Bailey 2:1 nach Punkten und steht im Finale, wo sie auf die Norwegerin Madelen Softeland treffen wird.

Die 31-Jährige haderte nach dem Kampf mit der Leistung des Ringrichters. "Fast mehr Mühe als die Gegnerin bereiteten mir heute die schwer nachvollziehbaren Entscheidungen des Ringrichters. So wurde ich mehrmals verwarnt, was mir einen Punktabzug einbrachte und das Ergebnis somit relativ eng ausfiel", ärgerte sich die amtierende Weltmeisterin und warf einen Blick voraus: "Ich will mich damit gar nicht länger aufhalten, gewonnen ist gewonnen. Jetzt gilt mein ganzer Fokus dem Finale. Die kleine Blessuren müssen versorgt werden und ich muss mich gut erholen."

Ihre Finalgegnerin hat die Österreicherin genau unter die Lupe genommen. "Vom Stil ist Softeland wieder ein ganz anderer Typ wie zuvor die Russin (Anm.: die Viertelfinal-Gegnerin) und die Britin. Die Norwegerin ist zudem auch noch relativ groß und hat dadurch Vorteile in der Reichweite", ist die Kämpferin, die bereits sieben Mal WM-Gold gewinnen konnte, vor dem Finale gewarnt.

Das Programm der WM in Antalya

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.