© Copyright 2012, Austria Presse Agentur, Wien, Österreich, alle Rechte vorbehalten

Sport
05/13/2012

Keine Siege für Phelps und Lochte in Charlotte

Die amerikanischen Schwimmstars Michael Phelps und Ryan Lochte haben sich auch am Samstag beim Grand Prix-Meeting in Charlotte/North Carolina geschlagen geben müssen.

Olympiasieger Phelps schlug über die 200 Meter Delfin in 1:56,87 Minuten als Zweiter hinter dem Chinesen Wu Peng (1:56,69) an. Lochte beendete die 100 Meter Rücken als Letzter des A-Finales.

Er trat dabei jedoch wie bereits am Vortag nur in Badehose und nicht in einem regulären Schwimmanzug an. "Es sind nicht die Olympic Trials und es sind auch nicht die Olympischen Spiele", gab sich Phelps gelassen. Der 14-fache Olympiasieger, der die kommenden sechs Wochen bis zu den US-Meisterschaften Ende Juni im Trainingslager in Colorado Springs verbringen wird, betonte, dass er sich fast dort befinde, wo er zu diesem Zeitpunkt sein wollte.

Der Österreicher Markus Rogan war am Samstag nicht im Einsatz, Landsmann Dominik Koll wurde im 400-m-Kraul-Vorlauf 29. (4:05,10 Min.). Für (den heutigen) Sonntag stand Rogan auf der Startliste über 200 m Lagen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.