Sport
01.09.2017

Judo-WM: Auch die letzte Österreicherin ausgeschieden

Bernadette Graf unterlag nach ihrem Auftaktsieg der Brasilianerin Aguiar mit Ippon.

Bei den Judo-Weltmeisterschaften in Budapest ist am Freitag auch die letzte der vier angetretenen Österreicherinnen vorzeitig ausgeschieden. Bernadette Graf hatte in der Klasse bis 78 Kilogramm in ihrem Pool mit einem Sieg vor der Zeit gegen Diana Brenes aus Costa Rica begonnen, unterlag dann aber der Brasilianerin Mayra Aguiar durch Ippon.

An den Vortagen waren schon Sabrina Filzmoser (-57 kg), Magdalena Krssakova und Kathrin Unterwurzacher (jeweils -63 kg) unplatziert geblieben, ebenso wie Lukas Reiter (-73) bei den Herren. Am Samstag wird vom Österreichischen Verband (ÖJV) noch das Herren-Trio Laurin Böhler (bis 100 kg), Daniel Allerstorfer und Stephan Hegyi (über 100 kg) im Einsatz sein.