© Copyright 2011, Austria Presse Agentur, Wien, Österreich, alle Rechte vorbehalten

Sport
12/05/2011

Hypo Tirol in Champions League gegen Istanbul

Für Österreichs Volleyball-Herren-Meister Hypo Tirol startet am Donnerstag (20.15 Uhr/live ORF Sport +) das Abenteuer Champions League.

Für Österreichs Volleyball-Herren-Meister Hypo Tirol startet am Donnerstag (20.15 Uhr/live ORF Sport +) das Abenteuer Champions League. Die Schützlinge von Chefcoach Stefan Chrtiansky nehmen die Gruppe E als Außenseiter in Angriff, empfangen zum Auftakt in der Innsbrucker USI-Halle Fenerbahce Istanbul. "Wir werden versuchen, mitzuhalten und um jeden Punkt kämpfen", versprach Chrtiansky.

Mit einem Sieg dürfe man trotz des Heimvorteils aber keinesfalls rechnen. "Wenn wir nur von Punkt zu Punkt schauen, können wir vielleicht einen Satz schaffen", sagte der Tirol-Trainer. Bei den Türken, die sich mit einem 3:0-Erfolg gegen Izmir souverän den nationalen Supercup sicherten, steht mit dem Serben Ivan Miljkovic der Most Valuable Player (MVP) der EM im Aufgebot. "Ich denke, für jeden Spieler ist es eine echte Herausforderung gegen solche Stars zu spielen. Über Motivation brauche ich also sicher kein Wort verlieren", meinte Chrtiansky.

Die weiteren Gegner sind Chrtianskys italienischer Gruppenfavorit Macerata sowie der russische Club Lokomotiv Nowosibirsk. "Wir müssen schon realistisch sagen, dass wir in dieser starken Gruppe nicht die Favoriten sind. Wir sind aber gut vorbereitet und werden um jede Überraschung kämpfen", sagte Chrtiansky. Bereits am Nationalfeiertag (26. Oktober) steht den Tirolern, die in der AVL alle fünf bisherigen Spiele gewonnen haben, eine kleine Reise-Odyssee ins Haus - auswärts trifft man auf Nowosibirsk.