Hier gibt's die besten Schlutzkrapfen, Enten und Knödel

Wer, was, wo in Kitzbühel. Bekannte Adressen putzen sich neu heraus.

In der Schwedenkapelle kochen Christian und Markus Winkler, zwei der besten Köche Tirols. Sie haben einen Trend erkannt und bieten statt Haute Cuisine eine entschlackte Alpenküche. Markus und Christian Winkler haben in der Schwedenkapelle eine ideale Bleibe gefunden. In der guten Stube wärmt man sich mit Schlutzkrapfen oder Spanferkel. Im Rehkitz arbeitet seit Dezember einer der besten Maitres Österreichs: Theo Muntigl kümmert sich darum, dass es den Gästen des urigen Wirtshauses an nichts fehlt. Nach einem harten Tag auf der Piste (oder im Liegestuhl auf der Hütte) wartet abends Bauernente im Rehkitz oder bei den Winklerbrüdern in der Schwedenkapelle. Weißwurstparty: Mehr muss nicht gesagt werden über das Publikum, das am Hahnenkammwochenende die Gamsstadt stürmt. Danach kehrt wieder gepflegte Ruhe und Eleganz ein. In den Schihütten und Wirtshäusern in und rund um Kitzbühel kann man sich über die Wiederbelebung der Tiroler Alpenküche freuen. Für die Anstrengungen des Einkaufsbummels in der Kitzbüheler Innenstadt entschädige man sich mit einer Würstel-Nudel-Suppe und einem Bier im liebenswert kleinen Huberbräu-Stüberl. Leberknödelsuppe, wie sie sein soll, gibt es beim Hallerwirt in Aurach. Beim Hallerwirt haben sie Hausmannskost mit ausgesuchten Zutaten zu guten Preisen. Ein Wirtshausjuwel für Slow-Foodies. Der Kaiserschmarrn ist eine Pracht. Der Hallerwirt ist nämlich ein Sturschädel in Punkto Qualität. Egal, ob es Schnee gibt oder nicht und ob die Finanzmärkte krachen oder noch nicht - in Kitzbühel wird kulinarisch Gas gegeben. Allerdings feiert man neuerdings lieber in den eigenen vier Wänden. Auf der Sonnbühel-Alm und der Gaisalm gibt es herrliche Kasnocken. Idealer Rastplatz für die Pause zwischen den Pisten.

Werwaswo in Kitzbühel. Bekannte Adressen putzen sich neu heraus. Wer Lust auf Würstel hat, trifft und isst sie in der Innenstadt. Hier eine Auswahl an empfehlenswerten Adressen für die Stärkung zwischendurch und das gute Nachtmahl nach dem Tag auf der Piste.

(Kurier) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?