Sport
18.07.2017

Österreicher-Duell in EHF-Cup-Qualifikation

Westwien und Bregenz treffen in der ersten Runde auf einander.

In der ersten Qualifikationsrunde des EHF-Cups treffen mit Westwien und Bregenz zwei österreichische Handball-Teams aufeinander. Das ergab die Auslosung am Dienstag in Wien. Das Hinspiel findet am 2./3. September in der Südstadt statt, ehe das Rückspiel eine Woche später in Bregenz ausgetragen wird. Der Sieger trifft in der zweiten Qualifikationsrunde auf den schweizer Cupsieger Wacker Thun.

Im Challenge Cup der Frauen trifft UHC Stockerau in der zweiten Qualifikationsrunde Mitte/Ende Oktober auf den moldawischen Vertreter HC Olimpus-85. Sollten die Niederösterreicherinnen das Duell für sich entscheiden, würde in der dritten Runde der kroatische Titelverteidiger HC Lokomotiva Zagreb warten. Trofaiach steht ist bereits fix in der dritten Qualifikationsrunde, wo die Steirerinnen Mitte November auf ZORK Jagodina aus Serbien treffen.

Österreichs Herren-Meister HC Hard startet in der Qualifikation zur Champions League, Vizemeister Fivers Margareten hatte auf die Teilnahme am Europacup verzichtet. Bei den Frauen nimmt Hypo Niederösterreich an der Qualifikation zur Königsklasse teil.

Männer, EHF-Cup, 1. Runde (2./3. und 9./10. September):

SG INSIGNIS Handball Westwien - Bregenz Handball

2. Runde (7./8. und 14./15. Oktober): Westwien/ Bregenz - Wacker Thun (SUI)

Frauen, Challenge Cup, 2. Runde (14./15. und 21./22. Oktober):

HC Olimpus-85 SSSH-2 (MDA) - UHC Müllner Bau Stockerau (AUT)

3. Runde (11./12. und 18./19. November):
ATV Trofaiach (AUT) - ZORK Jagodina (SRB)
HC Lokomotiva Zagreb (CRO) - HC Olimpus-85 SSSH-2/UHC Müllner Bau Stockerau