© CC BY 2.0 ZBOBZ

Damen-Handball
03/14/2015

Hypo im Halbfinale des Cupsieger-Bewerbs

Die Niederösterreicherinnen eliminieren das norwegische Team Byaasen Trondheim aus dem Bewerb.

Handball-Serienmeister Hypo Niederösterreich steht im Europacup-Halbfinale des Frauen-Cupsieger-Bewerbs. Am Samstag setzten sich Gorica Acimovic (6 Tore) und Co. eine Woche nach dem 24:23-Auswärtserfolg bei Byaasen Trondheim auch zuhause mit 28:20 (15:10) durch. Hypo gehört damit wie beim Titelgewinn vor zwei Jahren wieder zu den Top-Vier des Bewerbs. Der Halbfinalgegner steht noch nicht fest.

Aufseiten der Gäste war Moa Högdahl, Tochter der einstigen Hypo-Akteurin Mia, mit drei Treffern gemeinsam mit vier Teamkolleginnen Topwerferin. Hypo bekommt es am 4./5. und 11./12. April mit dem Sieger aus Swesda Swenigorod (RUS) gegen Fleury Loiret HB (FRA) zu tun. Das Rückspiel steigt am Sonntag (20.00 Uhr) in Saran, im Hinspiel am Freitag siegten die Französinnen auswärts klar mit 28:19.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.