Sport
17.10.2017

Hard in EHF-Cup-Quali gegen West-Wien-Bezwinger Thun

Die Vorarlberger könnten an den Schweizern Revanche nehmen.

Der Schweizer Klub Wacker Thun ist die letzte Hürde von Österreichs Handballmeister Alpla Hard auf dem Weg in die Gruppenphase des EHF-Cups. Wie die Auslosung am Dienstag in Wien ergab, werden sich die "Roten Teufel" am 18./19. bzw. 25./26. November in der 3. Qualirunde ausgerechnet mit jener Mannschaft duellieren, die am vergangenen Wochenende West Wien aus dem Bewerb geworfen hatte.

Bisher hat noch keine österreichische Mannschaft die Gruppenphase des zweitwichtigsten Europacup-Bewerbs erreicht. Der SC Magedburg von Robert Weber trifft indes auf den HC Constanta (ROM), sein ÖHB-Teamkollege Kristian Pilipovic tritt mit dem kroatischen Vertreter Nexe Nasice gegen Ribe-Esbjerg (DEN) an.