Sport
01.03.2018

Handball-Burschen des ORG Maroltinger Schul-Weltmeister

Das österreichische Team setzt sich im Finale in Katar knapp gegen Deutschland durch.

Die Burschen des Oberstufenrealgymnasiums Maroltinger haben sich bei der 24. ISF Schul-Weltmeisterschaft in Katar sensationell die Goldmedaille gesichert. Das im gesamten Turnierverlauf unbesiegte Team behielt auch im Finale gegen Deutschland die Nerven, gewann im Shootout 21:18. Nach der regulären Spielzeit stand es 18:18, nachdem die favorisierten Deutschen bereits 18:14 vorne gelegen waren.

"Es ist einfach unglaublich, wie sich die Mannschaft zurückgekämpft und einen 4-Tore-Rückstand in den letzten Minuten noch aufgeholt hat. Wahnsinn, welche Nervenstärke die Burschen im Shootout bewiesen haben! Gratulation an diese Weltmeister-Mannschaft", freute sich Trainer Roland Marouschek. Für Österreich trafen im Finale Marko Katic (8), Lukas Hutecek (5), Elias Kofler (3), Tobias Auss (2), Paul Pfeifer (2) und Andreas Dräger (1).

Die Mädchen der Liese Prokop Privatschule hatten sich für das Viertelfinale qualifiziert, wo sie sich Deutschland geschlagen geben mussten.

Seit 1976 mischen die österreichischen Schulen im Kampf um die Medaillen gehörig mit: 3x Gold, 3x Silber, 4x Bronze ist nun die beeindruckende Ausbeute bei den ISF World School Championships.