09.03.2013 Handball, Wien Hollgasse Fivers - Hard Bjelis, Christoph Edelmueller, Doknic Copyright DIENER / Georg Diener Marktgasse 3-7/4/5/21 A-1090 Wien Telefax +43 1 955 32 35 Mobil +43 676 629 98 51 BA-CA Bank Nr. 12000 Account Nr. 00712 223 783 e-mail: agentur@diener.at Datenbank: www.diener.at

© AGENTUR DIENER /DIENER / Georg Diener

Handball/Basketball
05/24/2013

Eine historische Wiener Chance

Sowohl die Fivers aus Margareten als auch BC Vienna können am Samstag Meister werden.

Donnerstagabend verspielten die Basketballer von BC Vienna die erste Möglichkeit, Meister zu werden. Vielleicht war das gut so. Denn mit der Ausweitung des Finales gegen Oberwart auf ein viertes von maximal fünf Spielen besteht für die Sportstadt Wien eine historische Chance: Mit den Handballern der Fivers aus Margareten könnten am Samstag binnen weniger Minuten sowohl Handball- als auch Basketball-Meister aus der Bundeshauptstadt kommen.

Während BC Vienna in Oberwart gegen das 72:97-Debakel ankämpfen muss (18 Uhr/liveSky Sport Austria), treten die Fivers nach dem Auswärtssieg in Hard in der heimischen Hollgasse als großer Favorit an (18.35 Uhr/liveORF Sport +). Gewinnen die Margaretner auch das zweite Spiel der Serie (best of 3), fixieren sie das erste Double in der 94-jährigen Klubgeschichte.

Sperre

„Für diesen Moment haben wir ein Jahr gearbeitet. Wir wollen diesen Titel, wir wollen diese Party“, sagt Peter Eckl. Der Fivers-Trainer muss dabei auf eine zentrale Figur in seinem System verzichten: Kapitän und Kreisläufer Christoph Edelmüller wurde nach einer umstrittenen Roten Kate für ein Spiel gesperrt. Die Position im Zentrum des Geschehens erfordert Mut, Härte, Routine, Automatismen und ist traditionell schwer nachzubesetzen.

Das Double wäre für die Margaretner die Krönung einer kontinuierlichen Arbeit. Sechs Mal in den vergangenen acht Jahren standen sie im Finale, fünf Mal mussten sie sich mit dem Vizemeistertitel begnügen. „Einige Vereine haben finanziell wesentlich mehr Möglichkeiten als wir“, betont Eckl. Das lukrative Namenssponsoring endete vor einigen Jahren.

Dem Wohlwollen eines Gönners verdankt BC Vienna den jüngsten Aufschwung. Der erst im Jahr 2001 gegründete Klub kann sich eines der besten Teams in Österreich leisten. Erfolge sind nahezu verpflichtend, die Meisterschaft hätte dennoch eine historische Bedeutung: Seit Einführung der Bundesliga (2004) kam der Meister noch nie aus Wien.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.