Zulj mit Europa-League-Debüt für TSG Hoffenheim

Europa League - 1899 Hoffenheim vs Ludogorets
Foto: REUTERS/KAI PFAFFENBACH Robert Zulj durfte gegen Ludogorets Rasgrad auflaufen.

Der ÖFB-Legionär stand beim letzten Spiel der ausgeschiedenen Hoffenheimer in der Startformation.

Robert Zulj hat am Donnerstag in der Fußball-Europa-League sein Debüt für 1899 Hoffenheim gegeben. Der im Sommer von Fürth geholte Ex-Rieder, der wegen einer Schambeinentzündung monatelang ausgefallen war, wurde beim Heim-1:1 der Deutschen gegen Ludogorez Rasgrad in der 70. Minute ausgetauscht.

Die Hoffenheimer, bei denen Florian Grillitsch und Stefan Posch nicht im Kader standen, hatten schon vor dieser Partie keine Aufstiegschance mehr und beendeten die Gruppe C auf dem letzten Platz. Immerhin zu Rang drei reichte es für Young Boys Bern nach einem 2:1 vor eigenem Publikum gegen Skenderbeu. Trainer Adi Hütter ließ Thorsten Schick durchspielen.

Durch den Erfolg der Berner rückte die Schweiz in der Fünfjahres-Wertung zumindest vorerst etwas näher an Österreich heran. Allerdings gab es für die heimische Bundesliga im Kampf um Platz elf, der möglicherweise einen Champions-League-Fixplatz 2019 bedeutet, auch positive Nachrichten. Slavia Prag und Zlin kassierten Niederlagen und sind im Europa-League-Sechzehntelfinale nicht mehr dabei. Nur noch Viktoria Pilsen kann Tschechien an Österreich heranbringen.

(APA / kai) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?