Yaya Toure Afrikas "Fußballer des Jahres"

Britain Soccer Premier League
Foto: AP/SCOTT HEPPELL Yaya Toure wechselte 2010 vom FC Barcelona zu ManCity.

Für den Ivorer, der bei Manchester City sein Geld verdient, ist es die zweite Auszeichnung in Folge.

Yaya Toure ist wie im Vorjahr zu Afrikas "Fußballer des Jahres" gekürt worden. Der 29-jährige Profi vom englischen Meister Manchester City und Stammspieler der Nationalmannschaft der Elfenbeinküste setzte sich vor seinem Landsmann Didier Drogba durch.

Toure gab sein Auswahldebüt im Jahr 2004 und erreichte mit den Ivorern in diesem Jahr das Finale des Afrika-Cups, wurde am 14. November auch im Testspiel gegen Österreich in Linz eingewechselt.

Die Auszeichnung wurde dem Mittelfeldspieler bei der Jahrestagung des Afrikanischen Fußball-Verbandes in Ghanas Hauptstadt Accra verliehen.

(apa / mod) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?