© dapd

Sport Fußball
09/13/2012

Wiedersehen bei Bayern - Mainz

Vier Tage nach dem Länderspiel treffen Baumgartlinger und Ivanschitz mit Mainz erneut auf Lahm & Co.

Nur drei Tage nach dem Länderspiel ist Emanuel Pogatetz schon wieder im Bundesliga-Einsatz. Er gastiert am Freitag mit Wolfsburg in Augsburg. Das große Wiedersehen für die Akteure im Wiener Prater gibt es aber am Samstag. Die Österreicher Julian Baumgartlinger und Andreas Ivanschitz gastieren mit Mainz bei Bayern München. Dabei kommt es zum Händeschütteln mit Manuel Neuer, Philipp Lahm, Toni Kroos, Holger Badstuber und Thomas Müller, die beim 2:1 ebenfalls in der Startformation gestanden sind. Wie in Wien ist David Alabanur Tribünengast, ebenfalls der verletzte Teamstürmer Gomez.

Weil Dortmund am Samstag Leverkusen empfängt, kommt es zu keinem weiteren Wiedersehen mit deutschen Teamspielern. Denn Joachim Löw hatte neben den Legionären nur Bundesliga-Spieler der Bayern oder aus Dortmund einlaufen lassen.

Aber es kommt immerhin zu einem inner-österreichischen Teamduell. Stuttgart empfängt Düsseldorf, wo Tormann Robert Almer trotz starker Teamleistung nur auf der Bank sitzen wird. Und die drei Bremer spielen in Hannover, wo Samuel Radlinger (dritter Tormann) als einziger Österreicher geblieben ist.

Christian Fuchs kann am Samstag schon einen Gegner der nächsten beiden Länderspiele beobachten. Bei Greuther Fürth kickt der kasachische Teamspieler Heinrich Schmidtgal. Fuchs ist der einzige Schalker, der Dienstag gespielt hat, Höwedes und Draxler saßen nur auf der deutschen Bank.

Mehr zum Thema

  • Hintergrund

  • Hintergrund

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.