© rts

Sport Fußball
12/05/2011

Wie kann das kein Tor sein? Teil III

Fernando Torres beendet gegen ManU zwar seine Torflaute, in Erinnerung bleiben wird jedoch nur sein Riesen-Patzer.

Der FC Chelsea ist zu Gast bei Manchester United im Old Trafford. Erwartungsgemäß spielen die Hausherren eine gute Partie und führen nach der ersten Halbzeit bereits mit 3:0. In den Reihen von Chelsea sorgt der Spanier Fernando Torres in den zweiten 45 Minuten für zwei Aufsehen erregende Momente. Zum einen gelingt ihm sein erstes Pflichtspieltor seit dem 23. April 2011, das zweite insgesamt für den FC Chelsea.

Viel eindrucksvoller ist jedoch die vergebene Chance zehn Minuten vor Schluss. Nach einem idealen Zuspiel kann sich Torres von den Verteidigern lösen, er umspielt Manchesters Torhüter De Gea mit einem schönen Haken, nur um danach aus sechs Metern das leere Tor nicht zu treffen. (siehe Link unten)

Den Zuschauern im Old Trafford stockt kurz der Atem, ehe sie Torres mit Spott und Hohn überschütten.

Mehr zum Thema

  • Hauptartikel

  • Hintergrund

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.