Im Fan-Sektor von Werder Bremen setzte man gegen den HSV auf Pyrotechnik.

© APA/EPA/CARMEN JASPERSEN

Weserstadion
03/06/2014

Werder Bremen verbietet Fan-Choreographien

Nach Pyrotechnik-Zwischenfällen im Derby gegen den HSV zieht Werder Bremen Notbremse.

Als Reaktion auf das Abbrennen von Pyrotechnik erlaubt Werder Bremen bis auf Weiteres keine Choreographien und keine Blockfahnen im Weserstadion. Der deutsche Fußball-Bundesligist, bei dem die ÖFB-Nationalspieler Zlatko Junuzovic und Sebastian Prödl engagiert sind, reagierte mit dem Verbot auf die Zwischenfälle während des Nord-Derbys gegen den Hamburger SV.

Zudem haben die Gruppierungen, die für den Pyrotechnik-Vorfall am Samstag verantwortlich sind, vorerst kein Vorrecht auf Tickets für Bremer Auswärtsspiele. Die Werder-Geschäftsführung hatte den Zwischenfall mit dem Fan-Beirat am Mittwochabend diskutiert.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.