Sport | Fußball
19.01.2012

Von Trainingslagern und Transfers

Salzburg und die Austria trainieren bereits in der Türkei. Drei Deutschland-Legionäre wechseln vermutlich.

Die Sonne scheint, doch kalt ist es in Belek trotzdem. Am Donnerstag leitete im türkischen Trainingscamp Niko Kovac die beiden Trainingseinheiten der Salzburger, weil Chefcoach Ricardo Moniz erst am Abend nach den Verhandlungen mit Wunschstürmer Soriano von Barcelona B in Belek eintraf. Abwehrchef Douglas musste wegen einer Adduktorenzerrung passen.

Auch die Austria absolvierte gestern ihre ersten Übungen in Lara, es war nicht mehr als ein Akklimatisieren bei Wind und fünf Grad, aber perfekten Platzbedingungen. Unmittelbar nach der Ankunft im Barut Lara Resort hatte sich das Trainerteam und der Großteil des Teams Real Madrid gegen Barcelona in einem Kinosaal angeschaut. Heute gibt es für Andreas Ogris großes Kino: Die violette Legende unterschreibt seinen Vertrag als Individualtrainer in der Akademie.

Transfers

Bei Dynamo Dresden rechnet man damit, Clemens Walch im Frühjahr von Kaiserslautern ausleihen zu können. Donnerstag kam der 24-jährige Tiroler ins Trainingslager nach Lara. Trainer Loose möchte ihn im Testspiel gegen Donezk spielen sehen.

In die zweite deutsche Liga soll auch Andreas Ibertsberger wechseln. Karlsruhe will den Außenverteidiger von Hoffenheim, hat aber Bedenken wegen der Rückenbeschwerden des 29-Jährigen. Nun absolviert Ibertsberger einen Medizincheck in München bei den "Löwen" von 1860.

Aussortiert wurde in Karlsruhe Niklas Hoheneder. Oliver Kreuzer, KSC-Sportdirektor mit Sturm-Vergangenheit, erzählte: "Ich weiß, dass Hoheneder für Franco Foda ein interessanter Spieler ist." Ein Tauschgeschäft mit Roman Kienast wurde aber nichts, weil Sturm für den Stürmer laut Kreuzer "eine Ablöse im oberen fünfstelligen Bereich noch dazu" wollte.