Sport | Fußball
14.06.2017

VIDEO: Kult-Coach Daum rastet im Interview aus

Die wohl nicht zum ersten Mal gestellte Frage nach seinem Rücktritt brachte Christoph Daum zur Weißglut.

Fuchsteufelswild - so lässt sich dieser Presseauftritt von Christoph Daum wohl am treffendsten beschreiben. Der 63-Jährige ist seit Juli 2016 rumänischer Nationaltrainer und blickt auf eine eher bescheidene Bilanz zurück - vor dem Aufeinandertreffen mit Chile am Dienstagabend hatte Daums Auswahl nur eines von sieben Spielen gewonnen. Kein Wunder, dass bei der Pressekonferenz die Rücktrittsfrage gestellt wurde - und Daum war ganz und gar nicht erfreut darüber.

Daum steigert sich von einem anfänglichen Grinsen in einen regelrechten Wutanfall. "Ich weiß nicht, was Sie zu konstruieren versuchen", fährt er den Journalisten an, der die Frage stellte. "Sagen Sie mir einen Grund, gemessen an dem Erreichten und an unseren Zielen, warum ich jetzt aufhören soll?"

"Wenn Sie die Zeit haben, dann setze ich mich eine, zwei, drei Stunden hin und rede mit Ihnen über Fußball. Aber wenn ich mit ihnen rede, dann nehmen sie nicht ein Prozent davon mit. Sie drehen es ins Gegenteil und erschaffen Lügen. Alles verrückte Lügen - nichts ist bewiesen! Und damit zeigen Sie Ihr wahres Gesicht!"

Übrigens: Im Spiel gegen Chile zeigte Daums Wutrede offenbar zumindest auf seine Spieler Wirkung. Die Rumänen drehten einen 0:2-Rückstand noch in einen 3:2-Sieg.