Sport | Fußball
30.12.2011

Türkische Topklubs jagen Marc Janko

Trabzonspor und Fenerbahce Istanbul wollen den Teamkapitän in ihren Reihen haben. Er würde lieber bei Twente bleiben.

Österreichs Fußball-Teamkapitän Marc Janko steht laut niederländischen Medien auf der Wunschliste der türkischen Topklubs Trabzonspor und Fenerbahce Istanbul.

Trabzonspor habe Jankos Klub Twente Enschede bereits ein lukratives Angebot unterbreitet, Fenerbahce soll ebenfalls Interesse zeigen. Janko, der vor einem Monat seinen Manager gewechselt hat, hat sich mit den Offerten laut eigenen Angaben noch nicht beschäftigt.

"Ich weiß von nichts. Vielleicht ändert sich das aber die nächsten Tage, wenn ich wieder in Enschede zurück bin", erklärte Janko am Freitag. Der Stürmer steht beim niederländischen Vizemeister noch bis Juni 2014 unter Vertrag, war zuletzt aber nicht immer erste Wahl. Dennoch hält er in dieser Saison bereits bei 18 Toren in 26 Pflichtspielen. "Es stimmt schon, dass ich gerne in Enschede bleiben wollen würde", bestätigte Janko, der derzeit auf Urlaub weilt.

Flügelspieler gesucht

Der Klub denke laut Medienberichten aber über einen Verkauf nach, um mit dem Erlös einen dringend benötigten Flügelspieler zu holen. Janko war im Sommer 2010 für fast sieben Millionen Euro von Red Bull Salzburg zu Twente gewechselt.

Um Jankos professionelle Angelegenheiten kümmert sich nicht mehr sein bisheriger Berater Georg Stanggassinger, sondern seit November sein neuer niederländischer Manager Rob Jansen.