Sport | Fußball
08.03.2013

Tevez drohen sechs Monate Haft

Weil er ohne gültige Fahrerlaubnis mit dem Auto unterwegs war, wurde Carlos Tevez in Gewahrsam genommen.

Argentiniens Fußball-Star Carlos Tevez ist am Donnerstag laut britischen Medienberichten festgenommen worden, weil er gegen sein Fahrverbot auf Großbritanniens Straßen verstoßen hat. Dem 29-jährigen Torjäger von Englands Meister Manchester City, der nach Hinterlegung einer Kaution wieder auf freien Fuß gesetzt wurde, kann nun sogar eine Gefängnisstrafe von bis zu einem halben Jahr drohen.

Fahrlizenz

Tevez war zuletzt zweimal mit überhöhter Geschwindigkeit geblitzt worden und hatte sich zudem nicht im Besitz einer in Großbritannien gültigen Fahrlizenz befunden. Diese Vergehen zogen Strafen nach sich, die Tevez allesamt nicht bezahlte - wegen mangelnder Englisch-Kenntnisse. In den von den Behörden versandten Briefen wurde nämlich ausschließlich das Wort "constabulary" und nicht "police" für Polizei verwendet, weshalb Tevez die Schreiben für unwichtig erachtete. Aufgrund dieser Missachtung wurde er mit einem halben Jahr Fahrverbot bestraft.