Sport | Fußball
05.12.2011

Talent Ritzmaier gab Europacup-Debüt

Der 18-jährige Österreicher wurde beim 3:0-Sieg von PSV Eindhoven in Warschau eingewechselt.

Österreichs Fußball wird in der K.o.-Runde der Europa League im Frühjahr 2012 zumindest durch einzelne Spieler vertreten sein.

Denn nach Hannover 96 mit Emanuel Pogatetz, Samuel Radlinger, Daniel Royer und Twente Enschede mit Marc Janko schaffte noch ein dritter Verein mit einem ÖFB-Legionär den Aufstieg: Marcel Ritzmaier gab am Mittwochabend beim 3:0-Sieg in Warschau gegen Legia sein Europacup-Debüt im Dress von PSV Eindhoven.

Der 18-jährige U18-Teamspieler wurde in der 77. Minute beim Stand von 3:0 von Trainer Fred Rutten für den brasilianischen Verteidiger Marcelo eingewechselt.

Von Austria Kärnten nach Eindhoven

"Die vergangenen Wochen sind für mich wirklich positiv verlaufen. Ich war zuletzt fünf Mal immer im Kader und der Einsatz in Polen ist eine weitere Bestätigung, dass man mit meinen Leistungen im Training zufrieden ist", berichtete der in Knittelfeld geborene Mittelfeldspieler.

Der Mann mit der Rückennummer 24 war im Jänner 2010 von Austria Kärnten in die Niederlande gewechselt. Das Philips-Team steht nach der fünften und vorletzten Runde als Sieger der Gruppe C fest.