Stuttgart siegt ohne Harnik-Tor

EPAepa03147918 TSG 1899 Hoffenheims Daniel Williams (R) struggles for the ball with VfB Stuttgarts Vedad Ibisevic during their German Bundesliga soccer match, Sinsheim, Germany, late 16 March 2012.(ATTENTION: EMBARGO CONDITIONS! The DFL permits the furthe
Foto: EPA Ausgerechnet der Ex-Hoffenheimer Ibisevic (mi.) war Stuttgarts Matchwinner.

Stuttgart gewinnt in Hoffenheim 2:1, der angeschlagene Österreicher wurde in der 2. Halbzeit ausgewechselt.

Erstmals im Jahr 2012 gewann der VfB Stuttgart ein Bundesligaspiel ohne Tor von Martin Harnik. Der bereits vor der Partie in Hoffenheim angeschlagene Österreicher musste in der ersten Halbzeit behandelt werden, wurde schließlich in der 67. Minute für den deutschen Teamstürmer Cacau ausgewechselt.

Zu diesem Zeitpunkt führte Stuttgart durch zwei Tore des Ex-Hoffenheimers Vedad Ibisevic 2:0. Ibisevic war erst im Winter von Hoffenheim nach Stuttgart gewechselt, beim Torjubel gegen seinen Ex-Klub hielt er sich aber nicht zurück.

Durch einen von Salihovic verwandelten Foulelfmeter kam Hoffenheim noch zum 1:2 (74.), alle drei Tore im baden-württembergischen Derby erzielten bosnische Teamspieler.

Tabellenführer Dortmund empfängt am Samstag Werder Bremen mit Prödl und Junuzovic, die Bayern spielen in Berlin gegen die Hertha, Alaba dürfte wieder als Linksverteidiger aufgeboten werden.

Weiterführende Links

Mehr zum Thema

(kurier / jos) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?