© dapd

Sport Fußball
09/20/2012

Stuttgart nur 2:2 gegen Steaua

Europa League: Liverpool gewinnt in der Schweiz 5:3. Gladbach verschießt in der 98. Minute einen Elfer.

Mit einem Kopfballtor in der 85. Minute verhinderte Verteidiger Georg Niedermaier einen kapitalen Fehlstart des VfB Stuttgart in die Gruppenphase der Europa League.

Stuttgart begann ohne Harnik. Und gut. Ibisevic brachte die Schwaben im Heimspiel gegen Steaua Bukarest bereits in der 5. Minute in Führung. Im Gegenzug fing sich Stuttgart den Ausgleich durch Chipciu. Als Rusescu Steaua in der 79. Minute per Foulelfmeter in Führung brachte, lag die Sensation in der Stuttgarter Luft.

Drei Minuten nach dem 1:2 wechselte Trainer Labbadia endlich Harnik, in der letzten Saison Stuttgarts bester Torschütze, ein. Und weitere drei Minuten später traf Niedermaier zum 2:2. In der 90. Minute hatte Harnik den Sieg am Fuß, seinen Schuss aus fünf Metern parierte Steaua-Goalie Tatarusanu.

Auch Borussia Mönchengladbach startete mit einem Unentschieden und ohne Österreicher in die Gruppenphase. Martin Stranzl saß beim 0:0 bei AEL Limassol (Zypern) 90 Minuten auf der Bank. Gladbachs Wendt verschoss in der 98. Minute (!) einen Handelfmeter, der Ball sprang von der Unterkante der Latte zurück.

Deutsche sieglos

Auch die beiden anderen deutschen Europa-League-Starter spielten unentschieden: Hannover holte bei Twente ein 2:2, Rapids Gruppengegner Leverkusen spielte daheim gegen Metalist Charkiw nur 0:0. Leverkusen war deutlich überlegen, vergab aber vor 15.300 Zuschauern in der nur halb gefüllten BayArena zahlreiche Chancen.

Ebenfalls ein 0:0 holte der FC Basel (Dragovic spielte durch) bei Sporting Lissabon. Auch der große Schlager zwischen Tottenham und Lazio blieb torlos.

Treffsicherer war der FC Liverpool: Die Engländer siegten bei den Young Boys Bern 5:3. Titelverteidiger Atlético Madrid hatte beim 3:0-Auswärtssieg bei Hapoel Tel Aviv keine Probleme. Fenerbahçe und Olympique Marseille trennten sich 2:2, die Türken hatten bis zur 82. Minute 2:0 geführt.

Auch Inter musste sich daheim mit einem 2:2 begnügen, das Nagatomo gegen Rubin Kazan erst in der 92. Minute sicherstellte.

Mehr zum Thema

  • Hauptartikel

  • Bilder

  • Spielbericht

  • Reportage

  • Hintergrund

  • Analyse

  • Spielbericht

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.