Sport | Fußball
08.11.2015

Sturm gegen Salzburg als Cup-Hit

Wiedersehen im Cup: Tadic (links) trifft auf Salzburgs Miranda © Bild: APA/ERWIN SCHERIAU

Rapid bekommt es im Viertelfinale im Februar mit der Admira zu tun.

Die Auslosung im österreichischen Fußball-Cup (Samsung-Cup) am Sonntag ergab ein Spitzenspiel zwischen Sturm Graz und Titelverteidiger Red Bull Salzburg. Gezogen wurden die Paarungen von den beiden österreichischen Radprofis Bernhard Eisel und Felix Gall.

Rapid bekommt es indes mit der Admira zu tun und darf dabei ebenso zuhause spielen wie die Austria gegen den LASK. Austria-Trainer Thorsten Fink ist mit dem Los zufrieden: „Wir sind sicher Favorit, haben aber natürlich Respekt vor dieser Mannschaft. Dass wir ein Heimspiel haben, ist top, wir werden den Gegner aber sicher nicht unterschätzen. Dennoch wollen wir da drüber kommen.“

Mattersburg empfängt St. Pölten, gespielt wird am 9. und 10. Februar.