Mann des Spiels: SKN-Stürmer Segovia

© Agentur Diener/DIENER / Philipp Schalber

Erste Liga
10/16/2015

St. Pölten siegt und belebt den Titelkampf

Die Niederösterreicher gewinnen bei Tabellenführer Innsbruck mit 3:1.

Unter der Woche hatte Sportdirektor Hörtnagl sein langfristiges Konzept für Wacker Innsbruck vorgestellt. Spätestens 2017 soll der Traditionsklub zurück sein in der Bundesliga, vielleicht schon 2016. Immerhin sind die Tiroler mit sechs Punkten Vorsprung in die Länderspielpause gegangen.

Freitagabend sind die Mannschaften an der Tabellenspitze etwas näher zusammengerückt. SKN St. Pölten fügte dem Tabellenführer aus Innsbruck die zweite Saisonniederlage zu. Die Niederösterreicher gewannen auf dem Tivoli mit 3:1. Die Vorentscheidung fiel in der zweiten Hälfte, als SKN-Stürmer Segovia in Strafraumnähe eine leichte Berührung spürte, zu Boden ging und Wacker-Spieler Siller mit einer Roten Karte vom Platz flog. Den verhängten Freistoß hob Ambichl gefühlvoll zum 2:1 ins Tor. Kurz darauf sorgte Segovia mit einem Heber für den 3:1-Endstand.

Nur einen Punkt aufholen konnte Verfolger LASK, der in Klagenfurt in der 93. Minute noch ein 2:2-Remis rettete. Weiter sieglos am Tabellenende bleibt der FAC: Die Floridsdorfer verloren in Lustenau knapp mit 0:1.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.