epa03515996 Italian forward of Juventus, Alessandro Matri (L), jubilates after scoring a goal during the Italian Serie A soccer match Cagliari Calcio vs Juventus FC at Ennio Tardini stadium in Parma, Italy, 21 December 2012. EPA/PIER PAOLO FERRERI

© APA/PIER PAOLO FERRERI

Serie A
01/04/2013

Juventus will den Vorsprung halten

Tabellenführer Juventus Turin möchte nach der kurzen Liga-Pause wieder voll durchstarten.

Juventus Turin will nach der zweiwöchigen Weihnachtspause in der italienischen Serie A die eigene Vormachtstellung untermauern.

Die "Alte Dame" liegt vor der letzten Runde der ersten Saisonhälfte mit acht Punkten Vorsprung an der Spitze, alles andere als ein Heimsieg gegen den Tabellen-15. Sampdoria Genua am Sonntag wäre eine große Überraschung.

Verfolger Lazio Rom hat am Samstag die Chance mit einem Pflichtsieg vor eigenem Publikum gegen den 17. Cagliari zumindest für einen Tag näher an den Leader heranzurücken.

Milan gegen Schlusslicht

Der Dritte Fiorentina misst sich am Sonntag mit dem 16. Pescara, Inter Mailand muss beim Zehnten Udinese bestehen. Im Topspiel der Runde treffen der SSC Napoli und die AS Roma in Neapel aufeinander.

Der AC Milan hat mit dem Heimspiel gegen Schlusslicht Siena die vermeintlich leichteste Aufgabe. Der 14. Bologna kann mit György Garics im Duell mit dem Vorletzten Genoa einen weiteren Schritt in Richtung Klassenerhalt machen.

Tabelle

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.